TGW Worms – Hockey

Please follow & like us :)

Facebook0
Facebook
INSTAGRAM

Die 1. Herren gewinnen auch das Rückspiel gegen den TSV Schott Mainz II mit 3:1 und brauchen nur noch einen Sieg aus den drei letzten Partien zum Meistertitel.
Die Mainzer stellten sich im Vergleich zum Hinspiel vor einer Woche deutlich besser auf die Taktik der Wormser ein und stellten früh die Räume zu. Die TGWler fanden dementsprechend zunächst nicht so recht in die Partie. Nach wenigen Minuten hatte der TSV sogar die Führung auf dem Schläger, Keeper Tim Bachmann verhinderte jedoch den frühen Rückstand. Im direkten Gegenzug erspielten sich die Wormser eine Strafecke und scheiterten ebenfalls am gegnerischen Torhüter. So dauerte es etwa zwanzig Minuten, ehe Christian Decker, nach Vorlage von Matthias Krafczyck zur 1:0 Führung einschiessen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 

Im zweiten Durchgang dominierten die Wormser nun das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Janis Heyne, nach schönem Pass von Sebastian Frenzel, zum 2:0. Die Mainzer blieben jedoch weiter am Ball und konnten nach einem schnellen Konter zum 2:1 verkürzen. Die TGWler hatten in dieser Phase etwas den Faden verloren und der TSV drängte auf den Ausgleich. 

Nach einer Auszeit fanden die Wormser wieder in die Spur. Matthias Krafczyck erhöhte wenige Minuten später zum 3:1 Endstand.

Die jungen Mainzer machten es den Wormsern durch Kampf, Einsatz und eine bessere taktische Ausrichtung um einiges schwerer, als im Hinspiel. Trotz allem hatten die TGWler mehr Ballbesitz und die besseren Chancen, so dass der Sieg letztlich auch verdient war.

Die Wormser haben jetzt drei Matchbälle zum Meistertitel und können mit einem Sieg am Freitag Abend um 20 Uhr in Alzey den Aufstieg bereits klar machen.

So dauerte es etwa zwanzig Minuten, ehe Christian Decker, nach Vorlage von Matthias Krafczyck zur 1:0 Führung einschiessen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 

Im zweiten Durchgang dominierten die Wormser nun das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Janis Heyne, nach schönem Pass von Sebastian Frenzel, zum 2:0. Die Mainzer blieben jedoch weiter am Ball und konnten nach einem schnellen Konter zum 2:1 verkürzen. Die TGWler hatten in dieser Phase etwas den Faden verloren und der TSV drängte auf den Ausgleich. 

Nach einer Auszeit fanden die Wormser wieder in die Spur. Matthias Krafczyck erhöhte wenige Minuten später zum 3:1 Endstand.

Die jungen Mainzer machten es den Wormsern durch Kampf, Einsatz und eine bessere taktische Ausrichtung um einiges schwerer, als im Hinspiel. Trotz allem hatten die TGWler mehr Ballbesitz und die besseren Chancen, so dass der Sieg letztlich auch verdient war.

Die Wormser haben jetzt drei Matchbälle zum Meistertitel und können mit einem Sieg am Freitag Abend um 20 Uhr in Alzey den Aufstieg bereits klar machen.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck(1), Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer, Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz, Tobias Krafczyck, Jay Günther, Martin Eckert, Keck Nils, Janis Heyne(1), Christian Decker(1)

Spielbeginn in ALzey, Wartbergstadion ist am
Freitag,
24.5. um 20:00 Uhr

Die Hockey Herren der TG Worms machten am Wochenende mit einem 6:1 Sieg gegen Mainz II und einem 8:0 gegen die TG Frankenthal II einen großen Schritt Richtung Meistertitel.

TG Worms – TSV Schott Mainz II – 6:1

Von Beginn an kontrollierten die Wormser gegen eine junge und motivierte Mannschaft aus Mainz das Spielgeschehen. Früh konnten die TGWler nach einem perfekten Spielzug durch Fabian Bentz mit 1:0 in Führung gehen. Nur wenige Minuten später legte Janis Heyne zum 2:0 nach und Johannes Steuer baute die Führung per Strafecke auf 3:0 aus. Der TSV konnte mit ihrer ersten Chance zum 3:1 Halbzeitstand verkürzen.

Im zweiten Durchgang hielten die TGWler weiterhin das Tempo hoch und Janis Heyne schraubte das Ergebnis mit zwei Strafecken auf 5:1 in die Höhe. Christian Decker setzte mit dem 6:1 den Schlusspunkt. 
Der TSV war von Beginn an chancenlos. Durch die frühen Führungstreffer war das Spiel bereits früh entschieden.

TG Worms – TG Frankenthal II – 8:0

Am Sonntag empfingen die Wormser die Reserve der TG Frankenthal. Vor der Partie stellte sich heraus, das die TGFler mit gerade einmal neun Mann angereist waren und von Beginn an auf Schadensbegrenzung aus waren.
Die Frankenthaler stellten sich dementsprechend tief in die eigene Hälfte und versuchten die Räume eng zu machen.
Nach etwa zehn Minuten brachte Fabian Bentz die TGWler mit 1:0 in Führung und legte kurz darauf zum 2:0 nach. Dominic Marquardt und Janis Heyne erhöhten bis zur Pause auf 4:0.

Im zweiten Durchgang versuchten die Frankenthaler so gut wie gar nicht mehr, in die Hälfte der Wormser zu kommen und schlenzten die Bälle hauptsächlich ins Toraus der TGWler. Erneut Fabian Bentz(2x), Christian Decker und Alexander Adolf bauten die Führung bis zum Schlusspfiff auf 8:0 aus.

Das Spiel war auf Grund der Unterzahl der Frankenthaler praktisch schon vor dem Spiel entschieden. Trotz allem viel es den Wormsern nicht leicht, sich gegen eine derart unterlegene Mannschaft zu motivieren. Insofern sind die Wormser mit dem Ergebnis zufrieden.

Nach der optimalen Punkteausbeute trennt die TGWler nun nur noch zwei Siege aus den letzen vier Partien vom Aufstieg in die Regionalliga.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer(1), Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz(5), Tobias Krafczyck, Alexander Adolf(1), Dominic Marquardt(1), Jay Günther, Martin Eckert, Thorben Frey, Keck Nils, Janis Heyne(4), Christian Decker(2)

am 30.5.2019 ab 11.30 Uhr, Jahnwiese

Da ich nicht dabei sein kann, bitte schickt mir Fotos !

Traditionell fallen die „Raubtiere“ am Vatertag auf der Jahnwiese ein. Lassen Sie sich von den Guitar Tigers mit Musik von Elvis und Rock´n Roll über Beatles bis Soul und Balladen begeistern. Reichlich Stimmung und Tanzlaune ist garantiert.

Als Durstlöscher gibt es neben anti-alkoholischen Getränken, selbstverständlich ein kühles Blondes sowie hervorragende Weine vom Weingut Ließ-Wenzel. Eine reichhaltige Auswahl von warmen Speisen unserer Küchencrew, Gutes vom Grill sowie Kaffee und Kuchen werden ebenfalls geboten.

Verbringen Sie mit uns einen schönen Vatertag. Gerne kann diese Info an Freunde und Bekannte weitergegeben werden.

Ein Muss für alle Freunde guter Rockmusik

Auch unser Förderverein lädt herzlich ein!

Liebe Freunde, Förderer und Unterstützer des Hockeysports in Worms.

Am Donnerstag Vatertag, dem 30.05.2019, wird auf der Jahnwiese wieder gefeiert und bei gutem Wetter werden wieder viele Fans der Guitar Tigers kommen. Das ist für den Förderverein wieder eine Gelegenheit den Kassenstand zu verbessern. Wir werden uns wieder mit Spendendosen und Mitgliedsanträgen an die trink- und feierfreudigen Besucher heranmachen, von unserem schönen Hockeysport schwärmen und um Unterstützung unserer aktiven Spieler und des Nachwuchses mit Hilfe des Fördervereins bitten.

Dieses Jahr haben wir zusätzlich die Möglichkeit den Kuchen- und Kaffeeverkauf selbst auszurichten und das Geld für uns zu behalten. Dafür benötige ich Hilfe, wer einen Kuchen backt ist toll, wer 2 backt noch toller. Auch Mithilfe beim Verkauf wäre wichtig. Im Anhang habe ich einen Helferbrief angehängt, der die Rückmeldung erleichtert und mir erlaubt, den Tag zu planen.

Mit sportlichen Grüßen
Gregor Maiwald & Harald Täffner
Vorstand/(Kassenwart)
Förderverein Hockeysport in Worms e.V.

Die Knaben D der TG Worms Hockey haben souverän den heimischen Wormels-Cup gewonnen. Im zehnköpfigen Teilnehmerfeld, gespickt mit Mannschaften wie beispielsweise Frankfurt und Bensheim, traten die Knaben der Jahrgänge 2011 und 2012 mit insgesamt 16 Spielern in zwei Mannschaften an.

Die 2. Mannschaft konnte an diesem Tag insgesamt zwei Siege gegen die TG Frankenthal 2 und SC Frankfurt 80 holen. Am Ende belegte das Team einen guten 9. Platz.

Die 1. Mannschaft dominierte ihre Spiele mit hohen Siegen gegen die TG Frankenthal, Gau Algesheim, Rüsselsheimer RK und SC Frankfurt. Mit einem Torverhältnis von 33:2 zog das Team ins Endspiel ein. Im Finale wurde das Team der SG Bensheim mit 7:1 besiegt und das junge Team zeigte schöne Dribblings und starkes Passspiel. Die gute Trainingsarbeit in den letzten Wochen im Bereich Koordination und Hockeytechnik krönten die Jungs mit einem verdienten Turniersieg.

Das junge Team ist immer wieder auf der Suche nach neuen Spielern des Jahrgangs 2011 und 2012. Das Training findet auf der Jahnwiese in Worms am Montag und Freitag von 16.00 – 17.30 Uhr statt. Bei Rückfragen steht Matthias Krafczyck (matzekrafczyck@gmail.com) zur Verfügung oder einfach direkt auf dem Hockeyplatz vorbeikommen.

Es spielten: Elias Bechthold, Christopher Büschel, Callahan Carroll, Pascal Dargel, Wilhelm Dargel, Maxi Decker, Janne Glaser, Colin Pieper, Darian Rolvien, Dionysios Shakhbazian, Timo Stautz, Philipp von Wihl, Niklas Westphal, Emilian und Nikan

Count per Day

  • 130067Seitenaufrufe gesamt:
  • 24Seitenaufrufe heute:
  • 67563Besucher gesamt:
  • 18Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online:
  • Juli 15, 2016gezählt ab:

Nach Kategorien suchen

Archive

Wormser Zeitung