Die TG Worms Hockey Damen starteten die neue Oberliga Runde 15/16 auswärts gegen das Team des Dürkheimer HC. Der Respekt vor dem Gastgeber war wegen der hohen Niederlage in der vorherigen Saison gegeben und man stellte sich auf ein kampf- und laufintensives Spiel ein.
Zu Beginn der Partie waren es die Wormser, die in der 4. Minute mit einer kurzen Ecke gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auftauchten, jedoch fehlte der richtige Abschluss um daraus Kapital zu schlagen.  Keine drei Minuten später war es der DHC, der seine Torchance nach kurzer Ecke nicht verwandelte, da Miriam Bollens den Ball knapp vor der Torlinie abwehrte. Auf beiden Seiten blieben viele Chancen ungenutzt, doch 7 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gelang den Dürkheimerinnen das 0:1 und somit auch der Pausenstand.

 

Mit dem 0:1 Rückstand ging es für die Wormser in die zweite Halbzeit, die ebenfalls chancenreich auf beiden Seiten weiterging. In der 37. und 38. Minute gab es zwei weitere kurze Ecken für den DHC, die die TGWlerinnen jedoch erfolgreich abwehren konnten.
In der 41. Minute erhöhten die Gastgeberinnen nach Angriff über links auf 0:2, wobei sich die Wormser Torfrau Julia Kurz nach einem unhaltbaren Schuss in den rechten oberen Winkel geschlagen geben musste.
Allmählich ließ die Kondition der Wormser nach, was der DHC nutze und nur 6 Minuten später die Führung auf 0:3 ausbaute, was auch der Endstand der Partie war.
Trotz der Niederlage waren die Trainer Sebastian Frenzel und Johannes Steuer zufrieden. Das Team, inklusive Youngster Sophie Zöller, zeigte Kampgeist, was für kommende Gegner wie die TG Frankenthal oder den Kreuznacher HC eine wichtige Grundlage ist. Allerdings steht nächste Woche erstmal das Spiel gegen den der HTC Neunkirchen an, wo die ersten Punkte der Saison geholt werden sollen.