Die Euphorie heute die ersten Punkte der Saison einzufahren wurde schon bei der Abfahrt stark gedämpft. Statt der üblichen 16 Spielerinnen machten sich nur 13 TGWlerinnen auf den Weg nach Neunkirchen. Der Versuch der Wormser Hockey Damen die Heimmannschaft von Beginn an unter Druck zu setzen scheiterte und somit konnten die Gastgeber schon in der 2. Spielminute das 1:0 verzeichnen. Sichtlich geschockt reagierten die TGWler auf den frühen Rückstand. So boten sich viele Räume für die HTC-Damen, die diese bereits in der 10. Minute für sich nutzen konnten und nach einem Angriff über die rechte Abwehrseite für den 2:0 Halbzeitstand sorgten. Bitter für die ohnehin schon ersatzgeschwächten Wormser war die Verletzung von Miriam Bollens, die bereits in der ersten Halbzeit vom Platz musste, was zur Folge hatte, dass die Nibelungenstädter lediglich mit einem Reservespieler weiterspielten. Die Damen aus Neunkirchen scheinen die Halbzeitansprache ihres Coaches verstanden zu haben und erhöhten in der 38. Spielminute nach einer kurzen Ecke auf 3:0. In Verlauf der weiteren Partie schienen sich die TGW Damen wieder zu fangen und hielten gut dagegen. Dennoch hielt die Hochphase nicht allzu lange an, und so waren es erneut die Damen des HTC die nach einer kurzen Ecke in der 67. Minute auf 4:0 stellten. In der letzten Spielminute war es Sophie Morgenthaler, die den Ehrentreffer für die TGW erzielte.
Das Spiel gegen den TSV Alzey am kommenden Sonntag wird nun umso wichtiger, um endlich wichtige Punkte zu verbuchen. Es spielten: Julia Kurz, Sophie Morgenthaler, Alexandra Blume, Miriam Bollens, Claudia Krafczyck, Silvia Krafczyck, Verena Schumacher, Anke Schumacher, Susann Schröter, Julia Koch, Marie Hugo, Lena Dietrich, Luca Kuhn