Die 1. Herren gewinnen auch das Rückspiel gegen den TSV Schott Mainz II mit 3:1 und brauchen nur noch einen Sieg aus den drei letzten Partien zum Meistertitel.
Die Mainzer stellten sich im Vergleich zum Hinspiel vor einer Woche deutlich besser auf die Taktik der Wormser ein und stellten früh die Räume zu. Die TGWler fanden dementsprechend zunächst nicht so recht in die Partie. Nach wenigen Minuten hatte der TSV sogar die Führung auf dem Schläger, Keeper Tim Bachmann verhinderte jedoch den frühen Rückstand. Im direkten Gegenzug erspielten sich die Wormser eine Strafecke und scheiterten ebenfalls am gegnerischen Torhüter. So dauerte es etwa zwanzig Minuten, ehe Christian Decker, nach Vorlage von Matthias Krafczyck zur 1:0 Führung einschiessen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 

Im zweiten Durchgang dominierten die Wormser nun das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Janis Heyne, nach schönem Pass von Sebastian Frenzel, zum 2:0. Die Mainzer blieben jedoch weiter am Ball und konnten nach einem schnellen Konter zum 2:1 verkürzen. Die TGWler hatten in dieser Phase etwas den Faden verloren und der TSV drängte auf den Ausgleich. 

Nach einer Auszeit fanden die Wormser wieder in die Spur. Matthias Krafczyck erhöhte wenige Minuten später zum 3:1 Endstand.

Die jungen Mainzer machten es den Wormsern durch Kampf, Einsatz und eine bessere taktische Ausrichtung um einiges schwerer, als im Hinspiel. Trotz allem hatten die TGWler mehr Ballbesitz und die besseren Chancen, so dass der Sieg letztlich auch verdient war.

Die Wormser haben jetzt drei Matchbälle zum Meistertitel und können mit einem Sieg am Freitag Abend um 20 Uhr in Alzey den Aufstieg bereits klar machen.

So dauerte es etwa zwanzig Minuten, ehe Christian Decker, nach Vorlage von Matthias Krafczyck zur 1:0 Führung einschiessen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 

Im zweiten Durchgang dominierten die Wormser nun das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Janis Heyne, nach schönem Pass von Sebastian Frenzel, zum 2:0. Die Mainzer blieben jedoch weiter am Ball und konnten nach einem schnellen Konter zum 2:1 verkürzen. Die TGWler hatten in dieser Phase etwas den Faden verloren und der TSV drängte auf den Ausgleich. 

Nach einer Auszeit fanden die Wormser wieder in die Spur. Matthias Krafczyck erhöhte wenige Minuten später zum 3:1 Endstand.

Die jungen Mainzer machten es den Wormsern durch Kampf, Einsatz und eine bessere taktische Ausrichtung um einiges schwerer, als im Hinspiel. Trotz allem hatten die TGWler mehr Ballbesitz und die besseren Chancen, so dass der Sieg letztlich auch verdient war.

Die Wormser haben jetzt drei Matchbälle zum Meistertitel und können mit einem Sieg am Freitag Abend um 20 Uhr in Alzey den Aufstieg bereits klar machen.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck(1), Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer, Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz, Tobias Krafczyck, Jay Günther, Martin Eckert, Keck Nils, Janis Heyne(1), Christian Decker(1)

Spielbeginn in ALzey, Wartbergstadion ist am
Freitag,
24.5. um 20:00 Uhr

Nach Kategorien suchen
Archive