1. Herren Feld 18/19

Herren 1 Feld 18/19

1. Herren

Sa. 15.06.19 15:00 TG Worms 1 – HC Speyer 1 – 4:0

Im Anschluss Meisterschafts- und Aufstiegsfeier

Im Anschluss an das letzte Heimspiel der Saison 18/19 möchten wir unsere Mannschaft und die Trainer-Crew gebührend feiern. Für das Spiel und die anschließende Feier laden wir alle TGWler, Hockey-Fans, HockeyEltern und Förderer herzlich ein.

Sa. 25.05.19Dürkheimer HC 2 – HC Speyer 1_:_16:00
So. 26.05.19TSG Kaiserslautern 1 – TG Frankenthal 21:2(0:1)
Fr. 24.05.19TV Alzey 1 – TG Worms 12:1(1:1)
Oberliga – Herren
PlatzToreSpiele
1.TG Worms 11038:825
2.TV Alzey 11024:2616
3.TSG Kaiserslautern 1923:1715
4.Dürkheimer HC 2824:2210
5.TSV SCHOTT Mainz 2921:3210
6.TG Frankenthal 21030:349
7.HC Speyer 188:294
2:1 für Alzey

Erster Matchball verspielt

Die TGWler bestimmten zunächst das Spielgeschehen. Der TVA stand tief in der eigenen Hälfte und die Wormser erspielten sich mehrere gute Chancen. Nach etwa zehn Minuten traf Thorben Frey, nach Hereingabe von Tobias Krafczyck zum 1:0. Christian Decker und Fabian Bentz hatten die Möglichkeit zum 2:0 auf dem Schläger, konnten die Führung jedoch nicht ausbauen. Auch eine Strafecke verfehlte nur knapp den Pfosten. Danach schalteten die TGWler einen Gang zurück und liessen den Ball kontrolliert in den Abwehrreihen laufen, arbeiteten dadurch jedoch auch nicht mehr so druckvoll nach vorne. Nach einem Fehlpass hatten die Alzeyer den Ausgleich auf dem Schläger, verfehlten jedoch knapp das Tor. Wenige Minuten später tauchte der TVA erneut im Kreis der Wormser auf und traf mit der zweiten Torchance zum 1:1 Ausgleich nur wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff.

Im zweiten Durchgang agierten die TGWler zunächst wieder druckvoller und erspielten sich erneut einige gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Die Alzeyer hingegen konterten gefährlich und konnten mit der dritten oder vierten guten Chance das zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende 2:1 erzielen. Der Rückstand brachte die Wormser aus dem Konzept. Zu unkontrolliert und kopflos drängten die TGWler in der Schlussviertelstunde auf den Ausgleich. Etwa zehn Minuten vor Abpfiff scheiterte Janis Heyne per Strafecke noch einmal am gegnerischen Torhüter. Die Alzeyer tauchten ihrerseits noch einige Male gefährlich vor dem Tor der Wormser auf. Keeper Tim Bachmann verhinderte zweimal einen höheren Rückstand. Gegen Ende half alles kämpfen nicht mehr, der TVA stand defensiv stabil und brachte die Führung letztlich über die Zeit. Auf Grund der starken Schlussphase der Gastgeber war der Sieg der Alzeyer auch nicht unverdient.

Die TGWler kassieren am zehnten Spieltag die erste Niederlage der Saison gegen einen sehr motivierten und engagierten Gegner. Nun müssen die Wormser noch einen Sieg aus den letzten beiden Spielen gegen Speyer und Bad Dürkheim einfahren, vorausgesetzt der Konkurrent aus Kaiserslautern gewinnt alle seiner letzten vier Partien. Gegner im nächsten „Matchball-Spiel“ am 15. Juni ist das Schlusslicht aus Speyer auf der heimischen Jahnwiese.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer, Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz, Tobias Krafczyck, Dominic Marquardt, Martin Eckert, Thorben Frey(1), Nils Keck, Janis Heyne, Christian Decker

Die 1. Herren gewinnen auch das Rückspiel gegen den TSV Schott Mainz II mit 3:1 und brauchen nur noch einen Sieg aus den drei letzten Partien zum Meistertitel.
Die Mainzer stellten sich im Vergleich zum Hinspiel vor einer Woche deutlich besser auf die Taktik der Wormser ein und stellten früh die Räume zu. Die TGWler fanden dementsprechend zunächst nicht so recht in die Partie. Nach wenigen Minuten hatte der TSV sogar die Führung auf dem Schläger, Keeper Tim Bachmann verhinderte jedoch den frühen Rückstand. Im direkten Gegenzug erspielten sich die Wormser eine Strafecke und scheiterten ebenfalls am gegnerischen Torhüter. So dauerte es etwa zwanzig Minuten, ehe Christian Decker, nach Vorlage von Matthias Krafczyck zur 1:0 Führung einschiessen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 

Im zweiten Durchgang dominierten die Wormser nun das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Janis Heyne, nach schönem Pass von Sebastian Frenzel, zum 2:0. Die Mainzer blieben jedoch weiter am Ball und konnten nach einem schnellen Konter zum 2:1 verkürzen. Die TGWler hatten in dieser Phase etwas den Faden verloren und der TSV drängte auf den Ausgleich. 

Nach einer Auszeit fanden die Wormser wieder in die Spur. Matthias Krafczyck erhöhte wenige Minuten später zum 3:1 Endstand.

Die jungen Mainzer machten es den Wormsern durch Kampf, Einsatz und eine bessere taktische Ausrichtung um einiges schwerer, als im Hinspiel. Trotz allem hatten die TGWler mehr Ballbesitz und die besseren Chancen, so dass der Sieg letztlich auch verdient war.

Die Wormser haben jetzt drei Matchbälle zum Meistertitel und können mit einem Sieg am Freitag Abend um 20 Uhr in Alzey den Aufstieg bereits klar machen.

So dauerte es etwa zwanzig Minuten, ehe Christian Decker, nach Vorlage von Matthias Krafczyck zur 1:0 Führung einschiessen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 

Im zweiten Durchgang dominierten die Wormser nun das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Janis Heyne, nach schönem Pass von Sebastian Frenzel, zum 2:0. Die Mainzer blieben jedoch weiter am Ball und konnten nach einem schnellen Konter zum 2:1 verkürzen. Die TGWler hatten in dieser Phase etwas den Faden verloren und der TSV drängte auf den Ausgleich. 

Nach einer Auszeit fanden die Wormser wieder in die Spur. Matthias Krafczyck erhöhte wenige Minuten später zum 3:1 Endstand.

Die jungen Mainzer machten es den Wormsern durch Kampf, Einsatz und eine bessere taktische Ausrichtung um einiges schwerer, als im Hinspiel. Trotz allem hatten die TGWler mehr Ballbesitz und die besseren Chancen, so dass der Sieg letztlich auch verdient war.

Die Wormser haben jetzt drei Matchbälle zum Meistertitel und können mit einem Sieg am Freitag Abend um 20 Uhr in Alzey den Aufstieg bereits klar machen.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck(1), Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer, Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz, Tobias Krafczyck, Jay Günther, Martin Eckert, Keck Nils, Janis Heyne(1), Christian Decker(1)

Spielbeginn in ALzey, Wartbergstadion ist am
Freitag,
24.5. um 20:00 Uhr

Die Hockey Herren der TG Worms machten am Wochenende mit einem 6:1 Sieg gegen Mainz II und einem 8:0 gegen die TG Frankenthal II einen großen Schritt Richtung Meistertitel.

TG Worms – TSV Schott Mainz II – 6:1

Von Beginn an kontrollierten die Wormser gegen eine junge und motivierte Mannschaft aus Mainz das Spielgeschehen. Früh konnten die TGWler nach einem perfekten Spielzug durch Fabian Bentz mit 1:0 in Führung gehen. Nur wenige Minuten später legte Janis Heyne zum 2:0 nach und Johannes Steuer baute die Führung per Strafecke auf 3:0 aus. Der TSV konnte mit ihrer ersten Chance zum 3:1 Halbzeitstand verkürzen.

Im zweiten Durchgang hielten die TGWler weiterhin das Tempo hoch und Janis Heyne schraubte das Ergebnis mit zwei Strafecken auf 5:1 in die Höhe. Christian Decker setzte mit dem 6:1 den Schlusspunkt. 
Der TSV war von Beginn an chancenlos. Durch die frühen Führungstreffer war das Spiel bereits früh entschieden.

TG Worms – TG Frankenthal II – 8:0

Am Sonntag empfingen die Wormser die Reserve der TG Frankenthal. Vor der Partie stellte sich heraus, das die TGFler mit gerade einmal neun Mann angereist waren und von Beginn an auf Schadensbegrenzung aus waren.
Die Frankenthaler stellten sich dementsprechend tief in die eigene Hälfte und versuchten die Räume eng zu machen.
Nach etwa zehn Minuten brachte Fabian Bentz die TGWler mit 1:0 in Führung und legte kurz darauf zum 2:0 nach. Dominic Marquardt und Janis Heyne erhöhten bis zur Pause auf 4:0.

Im zweiten Durchgang versuchten die Frankenthaler so gut wie gar nicht mehr, in die Hälfte der Wormser zu kommen und schlenzten die Bälle hauptsächlich ins Toraus der TGWler. Erneut Fabian Bentz(2x), Christian Decker und Alexander Adolf bauten die Führung bis zum Schlusspfiff auf 8:0 aus.

Das Spiel war auf Grund der Unterzahl der Frankenthaler praktisch schon vor dem Spiel entschieden. Trotz allem viel es den Wormsern nicht leicht, sich gegen eine derart unterlegene Mannschaft zu motivieren. Insofern sind die Wormser mit dem Ergebnis zufrieden.

Nach der optimalen Punkteausbeute trennt die TGWler nun nur noch zwei Siege aus den letzen vier Partien vom Aufstieg in die Regionalliga.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer(1), Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz(5), Tobias Krafczyck, Alexander Adolf(1), Dominic Marquardt(1), Jay Günther, Martin Eckert, Thorben Frey, Keck Nils, Janis Heyne(4), Christian Decker(2)

Das Spiel der 1. Herren hat nicht stattgefunden, da Gegner TG Frankenthal II kurz vor Spielbeginn die Partie abgesagt hat.
Sehr wahrscheinlich werden die Frankenthaler jetzt mit -3 Punkten bestraft und wenn am Ende der Saison das Spiel noch aufstiegsrelevant sein sollte, muss es wohl nachgeholt werden.
Da Verfolger Kaiserslautern in Alzey einen Sieg einfahren konnte, beträgt der Vorsprung nur noch einen Punkt, allerdings hat die TSG aktuell nun zwei Spiele mehr absolviert.

Liebe Wormser Hockeyfans unterstützt unsere Teams auch in den nächsten Heimspielen durch Euren Besuch!

Nach Kategorien suchen
Archive