Herren

Alle Herren-Mannschaften

Das Spiel der 1. Herren hat nicht stattgefunden, da Gegner TG Frankenthal II kurz vor Spielbeginn die Partie abgesagt hat.
Sehr wahrscheinlich werden die Frankenthaler jetzt mit -3 Punkten bestraft und wenn am Ende der Saison das Spiel noch aufstiegsrelevant sein sollte, muss es wohl nachgeholt werden.
Da Verfolger Kaiserslautern in Alzey einen Sieg einfahren konnte, beträgt der Vorsprung nur noch einen Punkt, allerdings hat die TSG aktuell nun zwei Spiele mehr absolviert.

Liebe Wormser Hockeyfans unterstützt unsere Teams auch in den nächsten Heimspielen durch Euren Besuch!

Die Hockey Herren der TGW trennen sich im Spitzenspiel torlos 0:0 beim Verfolger aus Kaiserslautern.

Von Beginn an starteten beide Mannschaften defensiv und lauerten auf Fehler des Gegners. Die Wormser kamen im ersten Durchgang noch nicht so recht in Schwung, aber auch die Gastgeber konnten sich keine nennenswerten Chancen erspielen.

Im zweiten Durchgang erhöhten die TGWler nun den Druck und hatten mehr Spielanteile, als die TSG. Mehrere gute Torchancen wollten jedoch nicht den Weg ins Tor finden. Auch Die Kaiserslauterer kamen durch vereinzelte Konter gefährlich in die Hälfte der TGWler doch auch die Lauterer fanden nicht die entscheidende Lücke in der Wormser Abwehr.

So trennen sich die TGWler 0:0 unentschieden gegen den direkten Verfolger. Auf Grund der zweiten Halbzeit hätte man die Partie gerne gewonnen, aber wie formulierte es die TSG auf ihrem Facebook-Post treffend: …Tabellenführer geärgert…, mehr aber auch nicht. Die Wormser können mit dem Auswärtspunkt gut leben, da die Kaiserslauterer den Abstand somit nicht verkürzen konnten. 
Im Heimspiel am Samstag gegen Frankenthal möchten die Wormser dann wieder drei Punkte einfahren.

Es spielten: Tim Bachmann, Oliver Schnerch, Johannes Steuer, Sebastian Schledorn, Matthias Krafczyck, Theo Schäfer, Tobias Martin, Christian Decker, Fabian Bentz, Tobias Krafczyck, Marc Bösel, Nils Keck, Dominic Marquardt, Alexander Adolf, Janis Heyne, Sebastian Frenzel

Im November durfte die TG Worms Hockey, durch die komplette Finanzierung des Förderverein Hockeysport Worms e.V (800 €) Heiko Milz (Inhaber Magic Goalies) in Worms begrüßen. Am Samstag leitete Heiko mit unseren Trainern eine 2-stündige Fortbildung zum Thema Torwart-Training. Am Sonntag kamen dann unsere Vereinstorhüter zum Zug. Von 09.30 – 12.00 Uhr waren im BIZ alle C und B Torhüter und Torhüterinnen versammelt und absolvierten eine tolle Trainingseinheit mit Heiko. Um 12.30 – 15.15 Uhr ging es dann weiter mit allen Torhütern ab Altersklasse A. Heiko konnte sowohl den Spielern als auch unseren Trainern hilfreiche Tipps für die Zukunft auf den Weg geben.

Geschäftsführer Tobias Krafczyck bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich beim Förderverein Hockeysport Worms e.V.: „Durch den Förderverein konnten wir unseren Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen Sportlern neben dem normalen Trainingsbetrieb absolute sportliche Highlights in diesem Jahr und in Zukunft präsentieren. Besonders freue ich mich das an diesem Wochenende die Torhüter im Fokus standen die im Vereinstraining meist zu kurz kommen. Das Wochenende mit Heiko Milz war ein voller Erfolg. Gemeinsam mit dem Förderverein konnten wir bereits erste Gespräche führen, um die Kooperation mit Heiko Milz eventuell auch in Zukunft in regelmäßigen Abständen durchzuführen.

Wir sind sehr dankbar über die tolle Unterstützung des Fördervereins in diesem Jahr und freuen uns auf viele gemeinsame sportliche Projekte in der Zukunft.

Unsere Goalies und Trainer mit Heiko Milz und Gregor Maiwald und Harald Täffner vom Förderverein
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist IMG-20171104-WA0001-1-768x1024.jpg.
Gruppenbild nach dem Training
Rene Mathias mit Tobias Krafcyzck

Geschäftsführer Tobias Krafczyck freut sich, den neuen Herrentrainer Rene Mathias, vorstellen zu dürfen. Rene Mathias wird ab 01.03. die Herrenmannschaft offiziell übernehmen. „Wir freuen uns mit Rene einen Trainer gefunden zu haben der mit seinen sportlichen Vorstellungen und menschlich perfekt zu uns passt! Mit ihm haben wir unsere Wunschlösung gefunden“. Ein ausführliches Doppelinterview mit weiteren spannenden Details gibt es nächste Woche.

Nach einem 4:1 Auswärtssieg beim Schlusslicht aus Mainz beenden die TGWler die Hallen Saison auf dem dritten Platz.

Der TSV lief mit einer komplett jungen und motivierten Mannschaft auf und machte den Wormsern zunächst das Leben schwer. Viele Unkonzentriertheiten ließen kein wirklich gutes Spiel zustande kommen. Nach etwa zehn Minuten hatten die Mainzer mit einem Pfostenschuss sogar die bis dato best Chance der Partie auf dem Schläger. Im Gegenzug erspielten sich die TGWler durch Johannes Steuer eine Strafecke, die Christian Decker zur 1:0 Führung verwerten konnte. Nur kurz darauf glichen die TSVler nach einem schnellen Konter zum 1:1 aus. Kurz vor der Halbzeitpause brachte Fabian Bentz die TGWler erneut mit 2:1 in Führung.

Im zweiten Durchgang drängten die Gastgeber auf den Ausgleich und forderten die Wormser Abwehr, die an diesem Tag nicht ganz so perfekt agierte wie in den letzten Partien. Nachdem die Schottler mehrere Strafecken nicht zum Ausgleich nutzten konnten und auch nach zweimaliger Überzahl nicht zum Torerfolg kamen, baute Christian Decker, nach schöner Vorlage von Fabian Bentz, die Führung auf 3:1 aus. Acht Minuten vor Schluß wechselten die Mainzer ihren Torhüter nun gegen einen zusätzlichen Feldspieler aus. Nur wenige Sekunden später hätte Decker alles klar machen können, scheiterte jedoch trotz leerem Tor am Pfosten. Die TGWler zogen sich nun tief zurück und machten hinten dicht. Die TSVler fanden bis zum Abpfiff keine Lücke mehr und mussten kurz vor Schluss noch den Treffer zum 4:1 Endstand von Janis Heyne hinnehmen.

Trotz einer durchwachsenen Leistung setzte sich an diesem Tag letztlich die Erfahrung durch und somit konnten sich die Wormser durch die Niederlagen von Dürkheim und Neunkirchen noch auf den dritten Tabellenplatz vorschieben.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Sebastian Schledorn, Johannes Steuer, Sebastian Frenzel, Thorben Frey, Janis Heyne(1), Theo Schäfer, Fabian Bentz(1), Christian Decker(2)