Christian Decker

1 2 3 12

Die Hockey Herren setzen sich nach einem souveränen Sieg gegen den Kreuznacher HC an der Tabellenspitze der Hockey Oberliga fest.

Und auch die II Mannschaft feierte einen 13:1 Kantersieg gegen den HTC Neunkirchen.


Trainer Rene Mathias musste für die Partie personell etwas umstellen, da mit Peter Klug und Christian Decker zwei erfahrene Spieler nicht zur Verfügung standen. Sebastian Schledorn und Tobias Krafczyck, sowie Janis Heyne sprangen dafür ein.

Der KHC begann verhalten und stand tief in der eigenen Hälfte. Die Wormser zogen von Beginn an ihr Spiel auf und bereits nach einer Minute konnte Janis Heyne zur 1:0 Führung einschiessen.

Nach etwa fünf Minuten erhöhte Thorben Frey auf 2:0. Die Kreuznacher konnten per Strafecke zum 2:1 verkürzen, doch dann zogen die Wormser mit schnellem Kombinationsspiel und zwei weiteren Treffern von Thorben Frey und zwei Toren von Fabian Bentz auf 6:1 davon. Der KHC fand kein Mittel gegen die defensiv gut stehenden Wormser. Zudem parierte Torhüter Tim Bachmann noch den ein oder anderen Torschuss der Gäste.

Im zweiten Durchgang machten die Kreuznacher nun Druck auf die Wormser Abwehr, wodurch sich gute Konterchancen für die TGWler ergaben. Erneut konnte Thorben Frey mit einem schnellen Gegenzug das Ergebnis auf 7:1 ausbauen. Danach hatten die Kreuznacher etwas mehr Spielanteile und konnten in dieser Phase mit zwei Treffern auf 7:3 verkürzen, kamen allerdings nicht mehr gefährlich heran. Kurz vor Abpfiff sorgte Frey mit seinem fünften Treffer für den 8:3 Endstand.

Die Wormser dominierten von Beginn an das Spiel und zeigten, dass sie zu recht die Liga anführen. Zwar fehlten den Kreuznachern wohl ein bis zwei wichtige Spieler, doch konnten auch die TGWler nicht auf den vollen Kader zurückgreifen.

Es spielten: Tim Bachmann, Sebastian Schledorn, Matthias Krafczyck, Johannes Steuer, Oliver Schnerch, Tobias Krafczyck, Fabian Bentz(2), Sascha Horn, Janis Heyne(1), Sebastian Frenzel, Thorben Frey(5)

TGW Damen mit Sieg und Niederlage 2:0 gegen HC RW Koblenz und 2:4 gegen TFC Ludwigshafen

Die Hockey Herren der TG Worms bewahren ihre weiße Weste. In der heimischen BIZ-Halle setzen sich die 1. Herren mit 4:2 auch gegen den Aufsteiger aus Kaiserslautern mit 4:2 durch. Die II. Herren gewannen ihre Spiele gegen Dürkheim III und Gau-Algesheim.

Die Wormser bestimmten von Beginn an die Partie und konnten in den ersten zehn Minuten durch zwei Treffer von Thorben Frey und einem Tor von Fabian Bentz mit 3:0 in Führung gehen. Danach standen die TGWler defensiv gut und liessen keine nennenswerten Torchancen der Gäste zu. Mehrmals scheiterten die Gastgeber am starken Gästekeeper und konnten  die Partie nicht vorzeitig entscheiden. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Fabian Bentz zum 4:0 per Strafecke.

Die zweite Halbzeit verlief kurios. Zweimal waren die Wormser wegen gelben Karten jeweils fünf Minuten in Unterzahl. Trotz allem verteidigten die TGWler gut und liessen nur ein Gegentor in Unterzahl zu. Die TSGler konnten mit einem weiteren Treffer zum 4:2 verkürzen. Nachdem die TGWler wieder komplett waren wurden die Lauterer zunächst mit einer grünen Karte und einer einminütigen Zeitstrafe und direkt im Anschluss mit einer gelben Karte gegen die Bank und einer fünfminütigen Zeitstrafe dezimiert. Die Karten vielen jedoch hauptsächlich nicht auf Grund der Tatsache, dass das Spiel besonders hart oder unfair verlief, sondern dass die Schiris das Spielen in den liegenden Schläger sehr streng ahndenden.

Fünf Minuten vor Schluss nahmen die Gäste den Torhüter heraus und brachten einen zusätzlichen Feldspieler, doch die Abwehr der Wormser stand defensiv zu gut um noch weitere Torchancen zuzulassen. Auch im zweiten Durchgang hatten die TGWler mehrere Chancen liegen lassen, um das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben.

Die Wormser zeigten an diesem Tag keine Glanzleistung, jedoch verhinderte der starke Gästekeeper den ein oder anderen Treffer für die TGWler. Trotz allem war der Sieg mehr als verdient und somit übernehmen die Wormser nach drei Siegen aus drei Partien zum ersten mal die Tabellenführung.

Es spielten: Tim Bachmann, Patrick Enzian, Matthias Krafczyck, Peter Klug, Johannes Steuer, Oliver Schnerch, Janis Heyne, Fabian Bentz(2), Sascha Horn, Thorben Frey(2), Christian Decker

Die Hockey Herren der TG Worms setzen sich in einer intensiven Partie gegen den Dürkheimer HC II durch und feiern den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Die TGWler erwischten einen perfekten Start und agierten gegen eine in die Jahre gekommene Dürkheimer Mannschaft von Beginn an agressiv. Matthias Krafczyck und Christian Decker brachten die Wormser nach etwa fünf Minuten mit 2:0 in Führung. Fabian Bentz und Peter Klug per 7-Meter erhöhten kurz darauf auf 4:0. Die Dürkheimer kamen nach dem Rückstand nun langsam in die Partie und konnten mit drei Treffern in Folge auf 4:3 verkürzen. Dennis Helfert erhöhte kurz vor der Pause noch einmal auf 5:3.

Im zweiten Durchgang setzten die Wormser den Gegner weiter früh unter Druck. Matthias Krafczyck erhöhte zum 6:3 und Dennis Helfert legte nach einem Eckenkonter zum 7:3 nach. Doch auch die DHCler brachten sich mit zwei Strafecken wieder auf 7:5 heran. Erneut war es Krafczyck, der mit einem schönen Konter aus der Abwehr heraus zum 8:5 einschiessen konnte. Wenige Minuten vor Abpfiff brachten die Dürkheimer einen zusätzlichen Feldspieler für ihren Torhüter und drängten noch einmal auf den Ausgleich. Die Wormser behielten jedoch die Nerven und konnten durch zwei schnelle Treffer von Thorben Frey zum 10:5 die Partie entscheiden. Kurz vor Abpfiff gelang den Gastgebern per Strafecke noch der Treffer zum 10:6 Endstand.

Gegen eine routinierte Mannschaft setzten sich die TGWler am Ende verdient mit einem Sieg durch und starten mit zwei Siegen in Folge optimal in die Saison.

Es spielten: Tim Bachmann, Patrick Enzian, Matthias Krafczyck(3), Peter Klug(1), Johannes Steuer, Oliver Schnerch, Rene Mathias, Fabian Bentz(1), Dennis Helfert(2), Thorben Frey(2), Christian Decker(1)

10.11.2019 TGW Hockey, Herren I – TG Frankenthal II

Die Hockey Herren der TG Worms setzen sich gegen starke Gegner aus Frankenthal mit 8:6 durch und holen gleich die ersten Punkte.

Die TGWler waren von Beginn an hellwach und erwischten den besseren Start. Bereits in der zweiten Minuten konnte Christian Decker, nach Vorlage von Thorben Frey, zur 1:0 Führung einschiessen. Kurz darauf erhöhten die Wormser mit zwei weiteren schnellen Toren von Fabian Bentz zum 3:0. Erst jetzt wurden die Frankenthaler langsam wach und verkürzten mit ihrer ersten Chance zum 3:1.

Die TGWler hielten weiter das Tempo hoch und stellten durch das 4:1 von Thorben Frey den drei Tore Vorsprung wieder her.  Durch zwei Strafecken verkürzten die TGFler zum 4:3, ehe Sebastian Frenzel noch einmal zum 5:3 Pausenstand einschiessen konnte.

Im zweiten Durchgang agierten die Wormser weiterhin kontrolliert und erspielten sich Torchancen.

Fabian Bentz erhöhte zum zwischenzeitlichen 6:3. Danach gewannen die Gäste etwas an Überhand und die TGWler verloren den Faden. In einer Phase von etwa zehn Minuten konnten die TGFler durch drei Tore in Folge die Partie zwei Minuten vor Abpfiff zum 6:6 egalisieren. Danach brachten sich die Gäste selbst um die vermeintlichen Punkte; der Frankenthaler Torhüter wurde wegen Reklamieren zunächst mit einer einminütigen Zeitstrafe und einer grünen Karte bestraft und sah direkt im Anschluss noch die gelbe Karte mit einer fünf Minuten Strafe hinterher. In Unterzahl und ohne Torhüter konnte ein Frankenthaler Spieler einen Torschuss von Thorben Frey nur noch regelwidrig auf der Torlinie klären. Den fälligen 7-Meter verwandelte Peter Klug gegen einen Frankenthaler Feldspieler im Tor souverän zur 7:6 Führung. Im direkten Anschluss konnte Thorben Frey noch einmal zum 8:6 Endstand erhöhen.

Die Wormser zeigten gegen einen starken und erfahrenen Gegner eine gute und solide Leistung und setzten sich am Ende etwas glücklich aber durchaus verdient mit 8:6 durch. Somit holen die TGWler gleich im ersten Spiel drei wichtige Punkte und müssen am nächsten Wochenende zum nächsten schweren Spiel nach Bad Dürkheim.

Es spielten: Tim Bachmann, Patrick Enzian, Matthias Krafczyck, Peter Klug(1), Johannes Steuer, Sebastian Frenzel(1), Oliver Schnerch, Sascha Horn, Fabian Bentz(3), Thorben Frey(2), Christian Decker(1)

Nach einer schwachen Vorstellung und personell erneut stark dezimiert, verlieren die 1. Herren ihr erstes Punktspiel in der Regionalliga gegen den Rüsselsheimer RK.

Erneut mussten die Wormser auf eine ganze Menge ihrer Stammkräfte verzichten. Insgesamt standen den TGWlern sieben Spieler nicht zur Verfügung.

Die Wormser begannen wie schon gegen Dürkheim und standen tief in der eigenen Hälfte, um auf Konter zu spielen. Die Rüsselsheimer machten es jedoch besser, als der DHC und kombinierten sicher in den eigenen Reihen.

Nach etwa zehn Minuten erspielte sich der RRK die erste Strafecke nach einem Fehler in der Abwehr. Gleich die erste Chance nutzte der Favorit zur 1:0 Führung. Bis zu Viertelpause kam es auf beiden Seiten zu keinen weiteren Torchancen.

Das zweite Viertel verlief exakt wie das Erste; die Wormser überliessen den Gästen das Spiel und der RRK kombinierte in den eigenen Reihen. Nach einem Fehler im Wormser Spielaufbau, legten die Gäste zum 2:0 nach. Erst gegen Ende des zweiten Viertels setzten die Wormser die Rüsselsheimer früher unter Druck und kamen dadurch besser in die Partie. Zwingende Torchancen konnten sich die TGWler jedoch nicht erspielen.

Im dritten und vierten Viertel stellten die Wormser nun taktisch um und agierten offensiver. Dadurch kamen die Gastgeber zu mehr Spielanteilen. Die Partie entwickelte sich ausgeglichener. Sowohl der RRK, als auch die TGW kamen allerdings zu keinen nennenswerten Torchancen mehr. Sieben Minuten vor Ende nahmen die TGWler Tim Bachmann aus dem Tor und brachten dafür einen zusätzlichen Feldspieler, um noch einmal auf den Anschlusstreffer zu drängen.
Die Rüsselsheimer agierten jedoch zu routiniert und abgeklärt, so dass die Wormser nur noch zu einer guten Chance kurz vor Abpfiff kamen, welche jedoch nicht genutzt werden konnte.

Der personelle Aderlass machte sich an diesem Tag gegen einen sehr guten Gegner zum ersten Mal richtig bemerkbar. Zwar stand die Defensive erneut stabil, da sich die Rüsselsheimer ausser den zwei Toren keine zwingenden Chancen mehr erspielten, doch nach vorne waren die TGWler einfach zu limitiert gegen die starke Rüsselsheimer Abwehr.
So verlieren die Wormser verdient ihre erste Partie in der Regionalliga und verabschieden sich mit acht Punkten in die Hallensaison.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Peter Klug, Sascha Horn, Tobias Martin, Johannes Steuer, Jay Günther, Sebastian Frenzel, Nils Keck, Tobias Krafczyck, Janis Heyne, Christian Decker, Kurt Schäfer, Oliver Schnerch, Thorben Frey, Christian Panzer

1 2 3 12
Nach Kategorien suchen
Archive