Jürgen Rheinganz-Molter

Auf dem Foto: Stehend von links: Justus Wolff, Simon Perl, Lasse Eisenlohr, Enno Beike, Samuel Türktasar, Lorenz Grimm, Adrian Bechthold, Oliver Schnerch (Trainer), Anton Heth, Nils Bittmann
Kniend von links: Zacharias Rolvien, Henry Olusanya, Jonah Immesberger, Matthieu Darnault und Valentin Molter (liegend)

Auf dem Foto: Stehend von links: Justus Wolff, Simon Perl, Lasse Eisenlohr, Enno Beike, Samuel Türktasar, Lorenz Grimm, Adrian Bechthold, Oliver Schnerch (Trainer), Anton Heth, Nils Bittmann
Kniend von links: Zacharias Rolvien, Henry Olusanya, Jonah Immesberger, Matthieu Darnault und Valentin Molter (liegend)

Am vergangenen Sonntag fand in Kaiserslautern die Endrunde der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/ Saar der Knaben B statt.

Für die Endrunde hatten sich aus den beiden Gruppen die jeweils Ersten und Zweiten qualifiziert. Die Mannschaft um Trainer Oliver Schnerch war mit der Zuversicht angereist, den Titel nach Worms zu holen. Die Jungs hatten souverän ihre Gruppenphase als Tabellenerster mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 52:1 abgeschlossen.

Durch die Absage von Schott Mainz wurden die Spiele der Teams vom 1.FC Kaiserslautern, der TSG Kaiserslautern und der TGW jeweils mit 3:0 gewertet.

Im ersten Spiel des Tages konnte die TSG Kaiserslautern das Stadtduell gegen den 1.FC Kaiserslautern mit 3:1 für sich entscheiden. Im Spiel der TGW gegen die TSG Kaiserslautern waren die Jungs aus Worms eigentlich klar überlegen, aber durch individuelle Fehler und durch zu viele vergebene Torchancen wurde am Ende das Spiel knapp mit nur 2:1 gewonnen.

Das letzte und entscheidende Spiel des Tages gegen den 1. FCK wurde ohne Gefahr und aufgrund einer tollen Abwehrleistung klar mit 3:0 gewonnen. Es gab kaum Chancen des Gegners, aber hätten die Jungs ihre Torchancen konsequenter genutzt, wäre das Ergebnis mit Sicherheit höher ausgefallen.

Nach dem Schlusspfiff wurde der Gewinn der Meisterschaft, unter dem Jubel der mitgereisten Eltern und Fans, begeistert gefeiert.

Am vergangenen Sonntag fand in Bad Kreuznach die Endrunde der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/ Saar statt. Die Mannschaft um Trainer Oliver Schnerch hatte sich an den vergangenen Spieltagen durch ihre Leistungen zur Endrunde qualifiziert.

Das 1. Vorrundenspiel gegen den späteren Finalgegner TV Alzey wurde nach starker Leistung mit 3:0 gewonnen. Im 2. Vorrundenspiel gewannen die Jungs souverän gegen den TFC Ludwigshafen mit 8:0 und qualifizierten sich dadurch für das Halbfinale. Im Halbfinale besiegten sie den Kreuznacher HC überlegen mit 7:0.
Im Finale stand die Mannschaft dann einem starken und hochmotivierten TV Alzey gegenüber. Nach dem 0:1 Rückstand wurde dann kurz vor der Halbzeitpause der verdiente Ausgleich erzielt. In der 2. Halbzeit konnten dann die TGW-Jungs ihre Leistung steigern und noch ein Tor erzielen. Dieser Vorsprung konnte, aufgrund einer sehr guten Abwehr- und Torhüterleistung, bis zum Ende des Spiels gehalten werden. Nach dem Schlusspfiff wurde die Mannschaft mit viel Jubel, der mitgereisten Eltern, begeistert gefeiert.

Es spielten (Foto: von links: Kavi Pulido-Müller, Simon Perl, Anton Heth, Zacharias Rolvien, Justus Wolf, Nico Vogt, Oliver Schnerch (Trainer), Samuel Türktasar, Lorenz Grimm und Valentin Molter (liegend)

Nach Kategorien suchen
Archive