Info:

Berichte, Anregungen, Ideen, Kritik bitte an wolfgang.weiler@tgworms-hockey.de

TG Worms – Hockey – Medien-Spiegel
Berichte & andere Themen

IMG_9715

Bild 3 von 3

Dieses Wochenende ging es für die Damen aus Worms auf heimischen Platz gegen die Tabellen vierten, die Damen aus Koblenz. Ziel der Damen aus Worms war es die Koblenzer, die nur mit nur wenigen Punkten vor den Wormsern sind, mit einem Sieg zu überholen, doch unglücklicherweise gelang es Koblenz dies zu verhindern. 

Von Beginn an fokussierte sich Worms darauf, so schnell wie möglich in Führung zu kommen und schaffte den ersten guten Angriff in der 19. Spielminute,  leider ohne Tor. Koblenz, die auch den Sieg wollten, setzten allerdings kurze Zeit später nach und schafften in der 22. Spielminute durch einen guten Ball in den generischen Kreis den Führungstreffer. Worms lies den Kopf nicht hängen, setzte sich weiter durch und konnte, nach einem üblen Foul der Koblenzer Torhüterin, in der 27. Spielminute einen 7. Meter bekommen, den die Abwehrspielerin Sophie Morgenthaler erfolgreich verwandelte. Somit schaffte es Worms den Anschlusstreffer zu schießen und mit dem 1:1 in die Halbzeit zu gehen.

Nach Wiederanpfiff ging es für beide Mannschaften weiter, denn es war bisher noch nichts entschieden. In der 2. Spielminute war es Wibke Engelbert, die eine gute Torchance hatte, aber der Ball wurde leider gehalten. Wenige Minuten später erneut ein 7. Meter für die Damen aus Worms, da die Koblenzer Torhüterin ein weiteres Foul, diemal an Laura Nahlbach ausübte. Da dieses Foul bereits zum zweiten Mal auftrat sah sie die Gelbe Karte und musste das Spiel für 5. Minuten verlassen. Nun stellte sich die Koblenzerin Sara Annemaier mit Torwart Helm und Torwart Handschuhen ins Tor und Wibke Engelbert schoss den 7. Meter, der von der Koblenzerin unglücklich für Worms gehalten wurde.  Auch hier lies Worms nicht locker versuchte weiter am Ball zu bleiben und ein weiteres Tor zu schießen. Auch die gute Chance von Alexandra Blume in der 9. Spielminute auf das leere Tor reichte leider nicht aus um in Führung zu gehen, da der Ball nur knapp das Tor verfehlte.

Noch wenige Minuten waren es auf der Uhr und beide Mannschaften kämpften um den Sieg. Das ein oder andere Mal gelang Koblenz dem Wormser Kreis gefährlich nah, doch die starke Wormser Abwehr passte auf und fing de Ball ab. Noch wenige Minuten waren es auf der Uhr und man lies nicht locker. Doch auch Koblenz gab nicht nach und erzielte in der 27. Spielminute die erste von drei Ecken, die erfolgreich jedoch abgelaufen wurde. Kurz darauf gelang es ihnen allerdings wieder und sie bekamen die zweite kurze Ecke, die leider mit einem Wormser Fuß abgefangen wurde und somit für eine Wiederholung der Ecke sorgte. Diese dritte und letzte Ecke entschied den Entstand und brachte den Sieg für die Koblenzer, die damit weiter vor den Damen aus Worms bleiben.

Die Endgültige Hoffnung auf Punkte bleibt nun bei dem Spiel am 16. Juni gegen die Tabellenletzten, mit -3 Punkten Neustadt.

Es spielten:

Julia Kurz (TW), Wibke Engelbert, Lina Schäfer, Sophie Günderoth, Sophie Morgenthaler (1), Pia Schumacher, Luca Kuhn, Lena Dietz, Alexandra Blume, Silvia Krafczyck, Laura Nahlbach, Franziska Merz, Hannah Kehl, Sina Schenk, Marie Stengert und Viktoria Dörr.