TG Worms – Hockey e.V.

Der Förderverein wünscht Eure Unterstützung!

Info:

Berichte, Anregungen, Ideen, Kritik bitte an wolfgang.weiler@tgworms-hockey.de
--------------------------------------
TGW in den Medien

Wormser Zeitung

Nibelungen Kurier

Wormser Wochenblatt

--------------------------------------

Berichte & andere Themen

Count per Day

  • 103236Seitenaufrufe gesamt:
  • 7Seitenaufrufe heute:
  • 53001Besucher gesamt:
  • 4Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online:

Please follow & like us :)

RSS
Facebook

 

Bitte Bild
anklicken

Bitte am 15,11.2018 anmelden und ab 15.11.2018 bis 30.11.2018 1x täglich Eure Stimme abgeben!

 

Danke!!!

Heute schon auf www.vereinsleben.de für   abgestimmt!!!   

Gewünschte Eintragung von Terminen bitte per E-Mail melden!
Start-Datum:  – Start Uhrzeit
Ende-Datum: – Ende Uhrzeit
Titel der Veranstaltung
Ort der Veranstaltung
evtl. Eintrittspreis:
evtl: Zusatztext:

 

 

Leider musste ich vergangene Woche, wegen einer anstehenden OP,  meine Teilnahme an der Ü65-Masters-WM in Barcelona absagen. Nach einer OP im März hatte ich mich gerade wieder beim Turnier in Tilburg Holland  in die Mannschaft gekämpft als ich erneut erkrankte. Wenn es mir bis dahin möglich ist, werde ich mit meiner Frau als Zaungast nach Barcelona reisen und meine Hilfe, z.B. als Wasserversorger für die Mannschaft anbieten. Es wäre schade, wenn ich diese für mich einmalige Gelegenheit  ganz verpassen würde.

Schade, denn ich hatte vor, einen Gruß, mit dem Mannschaftsfoto im Trainingsanzug der Kreuzlahmen, zu schicken. 

Wolfgang Weiler

Die Hockeyfreunde „Obstler“ aus Heidesheim richteten am 12 . Mai ein Turnier mit 5 Mannschaften aus . Klein, aber fein war die Devise. Diese Größe von Turnier ist überschaubar und kann in jeden privaten Terminplan eingefügt werden. Zusätzlich zu den Kreuzlahmen aus Worms kamen noch die Mannschaften aus Wiesbaden, SC1880 Frankfurt und Mainz. Das erste Spiel hatten wir gegen Mainz Das Fehlen eines Torhüters und einer zweiten Dame wurde durch Leihgaben anderer Vereine kompensiert. Da es sich beim Freizeithockey um Sport und Spaß dreht, ist dies durchaus gelebte Praxis. Dieses Spiel wurde souverän mit 2: 0 gewonnen. Unser Leihtorhüter musste keinen Ball abwehren. In unseren Reihen wurde teilweise sehr gut kombiniert und nahezu direkt gespielt. Das zweite Spiel gegen Frankfurt sollte noch einfacher sein. Da aber Frankfurt auch einen Spielermangel hatte, haben diese sich stark ergänzt. Sie attackierten uns schon vor dem eigenen Schusskreis, was uns zum Kontern einlud. Wir führten dann wiederum nach einer Kombination, bei der alle Spieler beteiligt waren mit 1:0. Ein individueller Fehler in der Abwehr ermöglichte den Ausgleich. Hätten wir in diesem Spiel nur die Hälfte der 100 prozentigen Chancen verwertet, wäre es ein deutlicher Sieg geworden. Es gelang aber nur noch ein Treffer zum 2: 1 Sieg. Im Spiel gegen Wiesbaden nutzte unsere ganze Fähigkeit zu schnellen Kombinationen nichts, zu routiniert und erfahren waren sie. Wir verloren deutlich gegen den Turniersieger mit 0:4 . Allerdings motiviert ein solches Spiel wohl jeden Kreuzlahmen. Nachdem wir das erste Spiel im Turnier hatten, durften wir auch das letzte bestreiten. Gegen den hoch eingeschätzten Veranstalter Heidesheim gab es einen 3:0 Sieg, was in der Endabrechnung Platz 2 bedeutete. Als Fazit zu den Kreuzlahmen ist zu schreiben, dass egal in welcher Besetzung gespielt wird, wir konkurrenzfähig geworden sind.

In Heidesheim spielten für die Kreuzlahmen: Eva Schubert, Markus Konrad, Wolfgang Schäfer, Georg Rolvien und Hans–Jürgen Müller

Namen von links unten Petra Brandes TW, Nicole Hasselmann MB OL/MC, Rachel Hugo MD, Viktoria Dörr MD, Alexandra Blume Inklusion, Judith Koch MD, Sophie Morgenthaler MB OL/MC, Marcel Krämer KA VL, Tobias Krafczyck mJB/KA OL, Silvia Krafczyck MA OL/Inklusion, Christina Fricker MA OL, Lara Wiens Minis, Sina Schenk MC/MB OL, Hannah Kehl KD, Claudia Krafczyck MA OL, Pascal Krämer mJB/KA OL, Sascha Horn KB, Oli Schnerch KB Niklas Wiens MB/MC, Daniel Keilmann, KC/wJB/ bfD, Kurt Schäfer KC, Johannes Steuer und Sebastian Frenzel Damen, Matthias Krafczyck Herren Es fehlen: Sven Rolvien Minis, Tim Bachmann TW, Tanja Sittel MB OL

Namen von links unten
Petra Brandes TW, Nicole Hasselmann MB OL/MC, Rachel Hugo MD, Viktoria Dörr MD, Alexandra Blume Inklusion, Judith Koch MD, Sophie Morgenthaler MB OL/MC, Marcel Krämer KA VL, Tobias Krafczyck mJB/KA OL, Silvia Krafczyck MA OL/Inklusion, Christina Fricker MA OL, Lara Wiens Minis, Sina Schenk MC/MB OL, Hannah Kehl KD, Claudia Krafczyck MA OL, Pascal Krämer mJB/KA OL, Sascha Horn KB, Oli Schnerch KB Niklas Wiens MB/MC, Daniel Keilmann, KC/wJB/ bfD, Kurt Schäfer KC, Johannes Steuer und Sebastian Frenzel Damen, Matthias Krafczyck Herren
Es fehlen: Sven Rolvien Minis, Tim Bachmann TW, Tanja Sittel MB OL

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Parkverbot vor der TGW Halle

 

 

 

Liebe Mitglieder und Besucher. Bitte beachten Sie das Parkverbot auf den für die Trainer der Turngemeinde reservierten Plätze.

Peter Trump – Mit dem Hockeyschläger um die Welt

213 Länderspiele · Olympiasieger 1972 · Europapokalsieger 1984 · fünffacher Europameister · zehnfacher deutscher Meister Peter Trump blickt auf eine bewegte und erfolgreiche Zeit als Hockeyspieler zurück.

Peter Trump: Mit dem Hockeyschläger um die Welt Artikelnummer: 3-87629-344-8 von Peter Trump 15,80 € Rheinpfalz Verlag