TG Worms – Hockey e.V.

Der Förderverein wünscht Eure Unterstützung!

Info:

Berichte, Anregungen, Ideen, Kritik bitte an wolfgang.weiler@tgworms-hockey.de
--------------------------------------
TGW in den Medien

Wormser Zeitung

Nibelungen Kurier

Wormser Wochenblatt

--------------------------------------

Berichte & andere Themen

Count per Day

  • 103236Seitenaufrufe gesamt:
  • 7Seitenaufrufe heute:
  • 53001Besucher gesamt:
  • 4Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online:

Please follow & like us :)

RSS
Facebook

 

Bitte Bild
anklicken

Bitte am 15,11.2018 anmelden und ab 15.11.2018 bis 30.11.2018 1x täglich Eure Stimme abgeben!

 

Danke!!!

Heute schon auf www.vereinsleben.de für   abgestimmt!!!   

Gewünschte Eintragung von Terminen bitte per E-Mail melden!
Start-Datum:  – Start Uhrzeit
Ende-Datum: – Ende Uhrzeit
Titel der Veranstaltung
Ort der Veranstaltung
evtl. Eintrittspreis:
evtl: Zusatztext:

 

 

Die Knaben A mussten urlaubsbedingt ohne sechs Stammspieler der Oberliga-Truppe in der Vorrunde der deutschen Meisterschaft gegen den Vertreter aus Baden-Württemberg, den HC Ludwigsburg, antreten. Die Mannschaft wurde durch Spieler des A-Verbandsligateams und einigen B-Knaben aufgefüllt. Trotzdem verstreckten sich die Wormser nicht und versuchten auf der heimischen Jahnwiese als Mannschaft dagegen zu halten.

Der HC Ludwigsburg bestimmte allerdings von Beginn an die Partie und hatte extrem viel Ballbesitz. Die Wormser versuchten sich mit einigen Entlastungsangriffen Luft zu verschaffen. Mitte der 1. Halbzeit war es dann Loukas Kiatos, der nach Vorlage von Ismael Maiwald, zum ersten Mal den Ludwigsburger Schlussmann prüfte. Kurz vor der Halbzeitpause waren es die Gäste aus Ludwigsburg die nach einem gescheiteren Klärungsaktion der Wormser den Ball im Tor unterbringen konnten. In der Halbzeit versuchte das Trainer-Team die Mannschaft weiter zu motivieren. Mit einer enorm hohen Laufbereitschaft, starker Defensivarbeit und einem gut aufgelegten Torwart Felix Dannhauer blieb es lange beim knappen Rückstand der Nibelungenstädter.  Durch weite Schlenzbälle von Harjot Singh direkt in den Sturm, schaffte es die Mannschaft oftmals das Ludwigsburger Mittelfeld geschickt zu umgehen und einige Nadelstiche zu setzen.

A-Knaben compressed

 Die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte Fotios Dagas nach einem Solo über die linke Seite. Im Gegenzug erhöhten die Ludwigsburger mit einem starken Flachschlag zum 2:0. Die Wormser mobilisierten die letzten Kräfte und warfen noch einmal alles nach vorne und erspielten sich dadurch noch eine kurze Ecke. Diese blieb leider ungenutzt und mit dem Schlusspfiff trafen die Gäste zum 3:0 Endstand.

Das Trainer-Duo Pascal Krämer und Tobias Krafczyck zog nach dem Spiel, trotz der Niederlage, ein durchweg positives Fazit: „Natürlich sind die urlaubsbedingten Ausfälle sehr schade, da mit dem kompletten Team sicherlich ein Sieg heute möglich gewesen wäre. Allerdings überwiegt die Freude über die gezeigte Leistung der Jungs und das unglaubliche Engagement was sie an diesem Tag und in der gesamten Feldrunde auf den Platz gebracht haben. Dem HC Ludwigsburg wünschen wir viel Erfolg beim Spiel gegen den Rüsselsheimer RK.“

Die Knaben A werden eine Trainingspause von 1,5 Wochen einlegen. Anschließend startet die Hallensaison. Zur Vorbereitung stehen zwei Turnier-Doppelwochenenden in Mainz und in Kreuznach auf dem Plan. Am 24.11.2018 steht der 1. Oberliga-Spieltag an. Ziel der Mannschaft ist es sich für die Oberliga Endrunde am 19. Januar 2019 in Frankenthal zu qualifizieren. Hier würde einer der beiden ersten Plätze zur Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft führen.

 

Es spielten: Felix Dannhauer, Paul Kehl, Fotios Dagas, Loukas Kiatos, Harjot Singh, Simon Perl, Lorenz Grimm, Ismael Maiwald, Levent Maiwald, Cedric Breitinger, Lukas Kaufmann, Julius Kromm

This gallery contains 16 photos.

In der 3. Auflage veranstaltete die TG Worms Hockey am letzten Wochenende vor den Herbstferien ihr Mixed-Turnier auf der Jahnwiese. Der Verein lud an diesem Tag alle Vereinsmitglieder zum Mitmachen beim Turnier für Jedermann mitzumachen. Um 11.00 Uhr versammelten sich 115 Teilnehmer im Alter von 4-69 Jahren auf dem blauen Kunstrasen. Dadurch war jede Altersklasse sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich des Vereins vertreten. An diesem Tag kam jeder auf seine Kosten, unabhängig ob ambitionierter Aktivenspieler, Jugendspieler oder kompletter Hockey-Neuling.
Nach einer kurzen Einweisung durch den Stadionsprecher und Mitorganisator Pascal Krämer wurde das Turnier mit den ersten Partien des Tages eröffnet. Die Spielerinnen und Spieler fanden sich in sechs verschiedenen Teams, nach dem Zufallsprinzip zusammengestellt, wieder. Die Mannschaften wurden mit verschiedenen Leibchenfarben gekennzeichnet. Gespielt wurde auf Kleinfeldgröße und im Modus Jeder-gegen-Jeden. Zum Anfang jeder Partie wurde die „gegnerische“ Mannschaft mit einem Sportgruß zum Spiel willkommen geheißen. Fairness, Teamgeist und vor allem der Spaß am Miteinander und gemeinsamen Spielen standen am diesem Tag im Vordergrund.

In der Mittagspause servierte die Küchen-Crew der TG Worms Hockey Chili-Con Carne sowie eine Kürbissuppe um die Akkus der Teilnehmer wieder aufzuladen. Die vielen freiwilligen Helfer und Spender machten ein reichhaltiges Kaffee und Kuchenbuffet ebenfalls möglich. Der Förderverein Hockeysport Worms e.V. war am Mixed-Turnier mit einem Flohmarkt vertreten und konnte neben Geldspenden an diesem Tag auch wieder neue Mitglieder im Förderverein willkommen heißen. Das Turnier endete um 16.30 Uhr mit der Siegerehrung. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und ein Gruppenfoto mit allen Spielern als einmalige Erinnerung. 
Dementsprechend waren auch die Eindrücke der beiden Organisatoren des Tages. Ein durchweg positives Fazit zog Pascal Krämer: „Der Spaß und das Miteinander auf und neben dem Platz sind beim Mixed-Turnier einzigartig. Es wurde viel gelacht und das Wetter spielte Gott sei Dank auch mit“. Ergänzend hierzu fügte Tobias Krafczyck an: „Mit 115 Spielern und zusätzlich rund 80 Gästen ist es unsere größte Vereinsveranstaltung im Jahr. Wir sind sehr froh, dass die Idee so positiv aufgenommen wird und freuen uns schon auf das nächste Jahr. Ein ganz besonderer Dank gilt den vielen Helfern unseres Vereins.“

mixed-turnier 2018 tg Worms compressed 001

Bild 1 von 18

092018 Minis Turnier Frankfurt 80

Unschlagbar zeigten sich unsere Minis bei schönem Herbstwetter auf dem Mini Turnier im SC 1880.

Vier Spiele absolvierten die TGW-Hockey-Minis am 22.09.2018 beim Mini Turnier im SC 1880 in Frankfurt bei schönstem Herbstwetter. Gegen drei Mannschaften vom SC 1880 und eine Mannschaft aus Rüsselsheim traten die Wormser Minis an. Im ersten Spiel gegen Rüsselsheimer RK 1 konnten die Wormser Minis mit einem 7:0 Sieg überzeugen. In der zweiten Partie ging es gegen den SV 18880 4, und auch in diesem Spiel erzielten die Wormser Minis erneut dieses überragende Ergebnis. Vor der Pause stand dann noch ein Spiel gegen SC 1880 5 an. Auch dieses Spiel konnten unsere Minis mit 5:1 für sich entscheiden.

Dann ging es in die wohlverdiente Pause, in der Sabine Hahn mit einer Lesung aus ihren Büchern „Die Hockey-Kids“ für Abwechslung sorgte. Erholt und frisch gestärkt stellten sich die TGW-Hockey-Minis dann in der letzten Partie des Tages den Spielern vom SC 1880 2 und konnten auch hier einen 6:1 Sieg erzielen.

Die Trainer und Eltern freuten sich mit den Kids über dieses rundum tolle Turnier mit  überragenden Ergebnissen. In den unterschiedlichen von den Trainern ausgeklügelten Spielerkonstellationen konnten die Kinder erlerntes Spielwissen in der Praxis erproben und herausfinden, wie man als Team auf dem Spielfeld zusammenarbeitet. Hierbei konnten die großen Minis durch geschickte Spielzüge überzeugen, was auch die kleinsten Minis nachhaltig beeindruckt hat. Glücklich und geschafft ging es für die TGW-Hockey-Minis, Trainer und Eltern dann wieder nach Hause.

Für die TGW spielten Benedikt Boscheinen, Pascal Dragel, Wilhelm Dragel, Valentin Graf, Konrad Heinlein, Jakob Kastner, Riana Konrad, Colin Pieper und Attila Straub.

Bericht  von Juliane Boscheinen

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Parkverbot vor der TGW Halle

 

 

 

Liebe Mitglieder und Besucher. Bitte beachten Sie das Parkverbot auf den für die Trainer der Turngemeinde reservierten Plätze.

Peter Trump – Mit dem Hockeyschläger um die Welt

213 Länderspiele · Olympiasieger 1972 · Europapokalsieger 1984 · fünffacher Europameister · zehnfacher deutscher Meister Peter Trump blickt auf eine bewegte und erfolgreiche Zeit als Hockeyspieler zurück.

Peter Trump: Mit dem Hockeyschläger um die Welt Artikelnummer: 3-87629-344-8 von Peter Trump 15,80 € Rheinpfalz Verlag