Für die Damen aus Worms ging es zu Hause gegen die Damen aus Frankenthal. Zu Beginn an kamen die Wormser gut ins Spiel und bekamen in der 5. Spielminute eine kurze Ecke für sie, die eigentlich ein 7 Meter gewesen wäre, da die letzte Frau von Frankenthal den Ball auf der Linie mit dem Fuß stoppte. Die beiden Schiedsrichter entschieden sich allerdings dafür, dass Spiel weiter laufen zu lassen, zu Gunsten der Frankenthaler.  Aber die Wormser ließen nicht locker, machten weiterhin Druck, jedoch schaffte es Frankenthal kurz vor der Halbzeit in Führung zu gehen. Nach Wiederanpfiff kamen die Wormser gut ins Spiel, erkämpften sich die Bälle, schafften jedoch es nicht zum gelungen Abschluss zu kommen. In der 35. Spielminute schafften es die Wormser erneut eine kurze Ecke zu bekommen, die leider gehalten wurde. Frankenthal, die den Wormsern einen Strich durch die Rechnung machen wollten, schnappten sich den Ball und erzielten zwei Minuten später das 0:2. Worms versuchte ein bisschen Ruhe in ihre Spielzüge zu bekommen, hatten jedoch Schwierigkeiten, die die Frankenthaler zu ihrer Gunst nutzten. Durch noch mehr Druck und Passhärte versuchte Frankenthal weiter nach vorne zu kommen, doch die Abwehr von Worms ließ nicht locker und holte die Bälle aus dem Eck raus. Die Zeit lief runter und Worms hatte Probleme vorne im Schusskreis den Abschluss zu machen. Ein böses Faul an Laura Nahlbach brachte den Wormsern leider keine Ecke oder einen Freischlag, da erneut die Schiedsrichter das Spiel weiterlaufen ließen. Worms versuchte weiter dran zu bleiben und gelangte erneut durch Lina Schäfer vor das Frankenthaler Tor. Doch auch deren Abwehr, die gut besetzt war hielt dagegen und schnappte den Wormsern den Ball weg. Nun waren es noch zehn Minuten auf der Uhr und die Fans feuerten die Wormser nochmal an. nach einer zwei Minuten Auszeit von Frankenthal drückte man nochmal die Daumen für die Wormser und feuerte sie an. In der 55. Spielminute waren es Silvia Krafczyck und Christina Fricker, die zwei gute Chancen hatten, die jedoch leider nicht verwandelt werden konnten. Die Wormser zeigten eine deutliche Verbesserung im Gegensatz zu der ersten Hälfte und gelang viel öfter vors gegnerische Tor. Worms versuchte die letzten Spielminuten dagegen zu halten, leider erfolglos. In der 58. Spielminute und kurz danach schafften es die Frankenthaler auf 0:4 zu erhöhen und damit den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Am Ende lässt sich sagen, dass die Wormser sich in der zweiten Halbzeit deutlich verbessert haben, gezeigt haben wir sind da und es nur an den Torchancen gefehlt hat. Es spielten: Julia Kurz(TW), Claudia Krafczyck, Silvia Krafczyck, Christina Fricker, Lisa Schäufle, Laura Nahlbach, Lina Schäfer, Kirsten Kulzer, Sara Liebscher und Pia Schumacher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach Kategorien suchen
Archive