Am vergangen Samstag ging es das letzte Mal in dieser Saison für die Damen aus Worms auf heimischen Rasen gegen die Damen aus Neustadt. Zu Beginn des Spiels gelang es den Wormsern gut reinzukommen und das ein oder andere Mal dem gegnerischen Tor gefährlich nahe zu kommen. Die Neustädter, die nur einen Auswechselspieler hatten und sich so ihre Kräfte einteilen mussten hatten es im Gegensatz zu den Wormsern nicht so leicht. Sie kamen schwer nach vorne und verloren den einen oder anderen Ball an die Wormser. Worms, die auf die Unterstützung von ihren Trainern verzichten mussten, da diese selbst ein Spiel hatten machte nun immer mehr Druck und gelang ziemlich oft vor das gegnerische Tor. Aber die starke Torhüterin von Neustadt war hellwach und verhinderte in der ersten Hälfte die Führung der Wormser. Als dann die Wormser kurz vor der Halbzeit (27. Spielminute) ihre erste kurze Ecke bekamen und diese erneut erfolgreich gehalten wurde konnten die Neustadter nochmal aufatmen, denn es war noch nichts verloren.   Nach der Halbzeit machten die Wormser von Beginn an Druck, nutzen die freien Räume und erzielten durch Wibke Engelbert in der 36. Spielminute die verdiente Führung. Von diesem Zeitpunkt an waren die Wormser nicht mehr aufzuhalten und holten sich die Bälle immer wieder. Ein starker Pass von Silvia Krafczyck auf Wibke Engelbert brachte in der 41. Spielminute das 2:0. Die Bank der Wormser jubelte zu Recht und freute sich, doch trotz allem hieß es weiter fokussiert zu bleiben und die Führung zu halten. In der 46. Spielminute gab es durch eine ungünstige Entscheidung der Schiedsrichter eine kurze Ecke für Neustadt, die jedoch stark gehalten wurde. Die Wormser, die wenig beeindruckt waren ließen sich durch diese Ecke nicht einschüchtern und gaben in der 56. Spielminute die deutliche Antwort. Dies Mal war es Lena Dietz, die den Ball aus der Luft ins Tor brachte und damit auf 3:0 erhöhte. Die Damen aus Neustadt waren sichtlich frustriert und versuchten wenigstens einen Treffer zu erzielen. Doch Worms, die auf Siegeskurs waren ließen nicht locker, schnappten den Neustädtern die Bälle weg  und spielten ihr Spiel. Kurz vor Schluss war es Imke Marsch, die erneut eins drauflegte und damit auf 4:0 erhöhte. Bei diesem Ergebnis blieb es und die Wormser können zu Recht stolz auf sich sein. Sie waren von Beginn an wach, zeigten ihren Fans wir wollen den Sieg und damit auch den 3 Platz in der Tabelle, den sie durch diesen Sieg erreicht haben. Es spielten: Julia Kurz (Tw), Julia Koch, Imke Marsch(1), Lena Dietz(1), Sara Liebscher, Pia Schumacher, Sophie Günderoth, Laura Nahlbach, Sina Schenk, Wibke Engelbert(2), Lisa Schäufle, Miriam Bollens, Christina Fricker, Silvia Krafczyck, Susan Schröter und Lina Schäfer.  

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Thursday February 1st, 2018

Schreibe einen Kommentar