Die Hockey Herren der TG Worms machten am Wochenende mit einem 6:1 Sieg gegen Mainz II und einem 8:0 gegen die TG Frankenthal II einen großen Schritt Richtung Meistertitel.

TG Worms – TSV Schott Mainz II – 6:1

Von Beginn an kontrollierten die Wormser gegen eine junge und motivierte Mannschaft aus Mainz das Spielgeschehen. Früh konnten die TGWler nach einem perfekten Spielzug durch Fabian Bentz mit 1:0 in Führung gehen. Nur wenige Minuten später legte Janis Heyne zum 2:0 nach und Johannes Steuer baute die Führung per Strafecke auf 3:0 aus. Der TSV konnte mit ihrer ersten Chance zum 3:1 Halbzeitstand verkürzen.

Im zweiten Durchgang hielten die TGWler weiterhin das Tempo hoch und Janis Heyne schraubte das Ergebnis mit zwei Strafecken auf 5:1 in die Höhe. Christian Decker setzte mit dem 6:1 den Schlusspunkt. 
Der TSV war von Beginn an chancenlos. Durch die frühen Führungstreffer war das Spiel bereits früh entschieden.

TG Worms – TG Frankenthal II – 8:0

Am Sonntag empfingen die Wormser die Reserve der TG Frankenthal. Vor der Partie stellte sich heraus, das die TGFler mit gerade einmal neun Mann angereist waren und von Beginn an auf Schadensbegrenzung aus waren.
Die Frankenthaler stellten sich dementsprechend tief in die eigene Hälfte und versuchten die Räume eng zu machen.
Nach etwa zehn Minuten brachte Fabian Bentz die TGWler mit 1:0 in Führung und legte kurz darauf zum 2:0 nach. Dominic Marquardt und Janis Heyne erhöhten bis zur Pause auf 4:0.

Im zweiten Durchgang versuchten die Frankenthaler so gut wie gar nicht mehr, in die Hälfte der Wormser zu kommen und schlenzten die Bälle hauptsächlich ins Toraus der TGWler. Erneut Fabian Bentz(2x), Christian Decker und Alexander Adolf bauten die Führung bis zum Schlusspfiff auf 8:0 aus.

Das Spiel war auf Grund der Unterzahl der Frankenthaler praktisch schon vor dem Spiel entschieden. Trotz allem viel es den Wormsern nicht leicht, sich gegen eine derart unterlegene Mannschaft zu motivieren. Insofern sind die Wormser mit dem Ergebnis zufrieden.

Nach der optimalen Punkteausbeute trennt die TGWler nun nur noch zwei Siege aus den letzen vier Partien vom Aufstieg in die Regionalliga.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer(1), Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz(5), Tobias Krafczyck, Alexander Adolf(1), Dominic Marquardt(1), Jay Günther, Martin Eckert, Thorben Frey, Keck Nils, Janis Heyne(4), Christian Decker(2)

Nach Kategorien suchen
Archive