Die Knaben A der TG Worms Hockey haben ihre erste Süddeutsche Meisterschaft mit einem 7. Platz beendet. Das Wochenende begann für die Wormser Jungs am Freitagnachmittag mit der Abreise mit ihren beiden Trainern Pascal Krämer und Tobias Krafczyck von der Jahnwiese Richtung Schweinfurt.|Untergebracht in der sehr modernen Jugendherberge in Schweinfurt, direkt am Main, endete der 1. Tag mit einem gemeinsamen Abendessen, einem kurzem Training in der Hockeyhalle und eine

Teambesprechung für die Spiele am Samstag und Sonntag. Am Samstagmorgen stand vor dem Frühstück ein 20-minütiger Morgenlauf an.

Nach der Stärkung am Frühstücksbuffet begannen die Vorbereitungen auf die Gruppenspiele am Samstag.|Angekommen in der Halle wurden die Jungs von der Atmosphäre in der Halle überwältigt. Mit großen Bannern jedes Vereins, den Fanblöcken der Teams, einem Stadionsprecher, Tormusik, Turnierheft und vielen mehr war ein perfektes Rahmenprogramm vom Veranstalter aus Schweinfurt geschaffen. In der ersten Partie des Tages musste man sich dem amtierenden Meister aus Baden-Württemberg dem TSV Mannheim mit 0-3 geschlagen geben.

Mit dem gleichen Ergebnis endete das nächste Spiel gegen den Nachwuchs des Münchener SC. In beiden Partien erarbeiteten die Wormser sich einige eigene Chancen blieben vor dem Tor aber zu harmlos. Im letzten Gruppenspiel wollten die Wormser gegen Bad Homburg unbedingt einen Sieg einfahren.

Das sonst so starke Defensivsystem Griff diesmal eider nicht, sodass am Ende ein unnötiges 2-5 auf der Anzeigentafel stand. Die beiden Tore für die Wormser erzielten Luke Hess und Julius Lippert.|Trotz der drei Niederlagen in den Gruppenspielen ging die Mannschaft mit viel Freude noch gemeinsam am Samstagabend zum Pizzaessen und bündelte die Kräfte für die Spiele am Sonntag um Platz 5-8. |Am Sonntag verlor das Team unglücklich 0-1 gegen die HG Nürnberg. Trotz spielerischer Überlegenheit und einigen |Großchancen schafften die Wormser es nicht den Ball im Tor des Gegners zu versenken. Somit ging es im letzten Spiel des Turniers darum gegen die Stuttgarter Kickers den 7. Platz zu sichern. Dies gelang den Wormsern mit einem verdienten 3-2 Sieg. Doppeltorschütze Ismael Maiwald und ein Tor von Luke Hess ließen die Knaben A der TG Worms im letzten Spiel jubeln.|Nach dem Wochenende zogen die Trainer Krämer/Krafczyck ein sehr positives Fazit: „Die Jungs haben bewiesen, dass die zu den stärksten Teams Süddeutschlands zählen. Es waren immer sehr enge Partien und auch gegen die Bundesligateams aus Mannheim und München konnten wir gut dagegenhalten. An der individuellen Klasse in den Dribblings müssen wir im nächsten Jahr stärker arbeiten, aber das Grundsystem ist schon extrem stark.

Für die Jungs ein unvergessliches Wochenende und ein Ziel ist ganz klar: Wir wollen wiederkommen!!!“

Es spielten: Felix Dannhauer, Ismael Maiwald, Levent Maiwald, Oscar Kühn, Claudius Mayer, Aki Dagas, Harjot Singh, Luke Hess, Julius Lippert, Paul Kehl

Nach Kategorien suchen
Archive