Das Spiel wurde mit Verspätung der Schiedsrichter angepfiffen und die Wormser Damen kommen mit ein paar Fehlern einigermaßen gut ins Spiel. Bereits in der 3. Spielminute gelingt es der Wormser Abwehr den Ball auf die unsere frei stehende Stürmerin im gegnerischen Kreis zu spielen, doch diese bekommt leider an den eigenen Fuß. Durch diesen starken Auftritt rütteln die Wormser Lautern wach und diese versuchen nun mit Druck zu kontern. Doch Julia Kurz hält den Ball und lässt die Wormser nicht zum Abschluss kommen.  Bereits 10 Minuten später erneut gute Chancen aus Wormser Sicht durch Silvia Krafczyck und durch Kirsten Kulzer, doch leider ohne gelungenen Torabschluss. Worms versucht weiter dran zu bleiben und auch Lautern möchte punkten. Doch beide Seiten fallen etwas zurück, verlieren zu oft den Ball und finden keinen Abschluss aufs Tor. Auch nach 15. Minuten auf der Uhr kommen beide Mannschaften nicht nach vorne und zu keinem Anschluss. Nach einer zwei minütigen Auszeit und kurzer Verschnaufpause hatten die Wormser etwas Schwierigkeiten und bekamen einige Bälle aufs Tor, die Julia Kurz souverän aufhielt. Worms, lies den Kopf nicht hängen, machte weiter Druck und hatte wieder ein zwei gute Chancen durch Wibke Engelberg. Doch unglücklicherweise gelang es Lauterern  den Ball für sich zu behaupten, schnell an der rauslaufenden Torhüterin vorbei zu gelangen und den Ball bevor Claudia Krafczyck ihn stoppen konnte ins Tor zu schießen. Mit diesem Tor ging es zwei Minuten später in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff machten die Wormser direkt Druck und gelangen bereits vier Minuten nach Anpfiff in den gegnerischen Schusskreis, jedoch erneut ohne den gelungenen Abschluss. Jedoch ließen die Wormser die Köpfe nicht hängen, versuchten den Aufbau von Lautern zu stören. Auch die kurze Ecke in der 16. Spielminute reichte nicht um zum Abschluss zu kommen. Viele Chancen hatten die Wormser bisher, doch leider fehlte der letzte Schritt in Richtung Tor. 22 Minuten waren vorbei und die Lauterer machten es den Wormsern durch ihr taktisch clevereres Spiel nicht leicht. Immer wieder vielen gute Schüsse auf Julia Kurz, doch diese konnte die Bälle gekonnt abwehren. Die letzten drei Minuten liefen auf der Uhr und Worms versuchte nochmal alles rauszuholen und schafften den Anschlusstreffer durch Claudia Krafczyck, die den Ball durch einen guten Pass von Lina Schäfer ins Tor schoss. Mit diesem Treffer machten die Wormser sich nochmal Mut, motivierten sich gegenseitig und versuchten schnell nach vorne zu kommen. Aber Lautern war etwas schneller erkämpfte sich den Ball und schoss in der letzten Spielminute den Siegestreffer, das 1:2. Am Ende lässt sich sagen, dass die Wormser von Anfang an gut gekämpft haben, jedoch Lautern die ein oder zwei besseren Spielzüge hatten. Am kommenden Samstag den 3 Februar geht es für die Wormser Damen gegen die vorletzte Tabellenposition Mainz in Mainz. Dort hofft man auf einen eindeutigen Sieg, um dort endlich die verdienten Punkte zu holen. Es spielten: Julia Kurz (TW), Claudia Krafczyck (1), Silvia Krafczyck, Imke Marsch, Christina Fricker, Lina Schäfer, Wibke Engelberg, Laura Nahlbach, Sophie Morgenthaler, Sara Liebscher, Lena Dietz und Kirsten Kulzer.          

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach Kategorien suchen
Archive