Berichte & andere Themen

http://www.tgworms-hockey.de/wp-content/uploads/2018/11/Infoschreiben-Verein-des-Monats.pdf

Monats-Archive: April 2018

Am vergangenen Sonntag musste sich die zweite Mannschaft der Wormser Herren denkbar knapp mit 1:2 gegen den Favoriten und Tabellenführer Kreuznacher HC 2 geschlagen geben. Das Spiel unter der prallen Vorabendsonne begann zerfahren mit wenigen aber deutlichen Chancen auf beiden Seiten, wobei die Gäste aus Kreuznach zunächst leicht dominierten. Dennoch konnte Der KHC erst gegen Ende der ersten Halbzeit eine dieser Chancen nutzen und nach einem einfachen Ballverlust der Wormser im eigenen Kreis die Kugel über die Torlinie schieben. So mussten die Gastgeber mit einem 0:1 Rückstand in die Pause gehen. Doch damit wollten sich die Wormser in der zweiten Halbzeit nicht zufriedengeben, hatte man doch auch einige Chancen für sich verbuchen können. Also nutzte Thorben Frey seine nächste Chance, und netzte nach einem Solo mit einem Gewaltschuss per argentinischer Rückhand zum zwischenzeitlichen Ausgleich ein. Der Treffer beflügelte die Hausherren, doch die Kreuznacher hielten dagegen und konnten sich weiterhin gute Chancen erarbeiten. Allerdings spielte der Wormser Torhüter Patrick Enzian in Topform auf und parierte einen Schuss nach dem anderen. Zur Mitte der zweiten Hälfte musste er jedoch ein zweites Mal hinter sich greifen. Nachdem sich die Wormser in einer Auszeit zu sammeln versuchten, hieß die Mission erneut Ausgleich. Die spannende Schlussphase begann. Schnell holten die TGWler einen Siebenmeter nach einem Foul im gegnerischen Kreis heraus, den Alexander Adolf jedoch nicht verwerten konnte. Kurz darauf scheiterte auch der KHC bei einem Siebenmeter an Enzian. Kurz vor Schluss bekamen die Wormser erneut eine Großchance. Adolf schrubbte den Ball jedoch über das freie Tor und avancierte somit zum Pechvogel des Tages. So blieb es bei der 1:2 Niederlage. Trainer Matthias Krafczyck gibt sich jedoch kämpferisch: „Kreuznach war ein starker Gegner, gegen den ein Sieg nicht unbedingt eingeplant war. Jetzt gilt es gegen Mayen und Koblenz zu punkten“ Am nächsten Sonntag trifft die Mannschaft auf Schlusslicht Mayen. Dort ist ein Sieg Pflicht.

 

 

Für die Wormser Damen startete die Rückrunde zur Saison 2017/2018 auf heimischen Rasen gegen Schott Mainz II. Bereits nach 2. Minuten gelang es den Gästen in den Wormser Schusskreis zu kommen und eine kurze Ecke zu holen, die von den Wormsern erfolgreich abgelaufen wurde. Bis zur 20. Spielminute erkämpften sich beide Mannschaften den Ball und hatten jeweils gute Torchancen. Aber sowohl die Abwehr von Mainz als auch von Worms lies nicht locker und verhinderte Tore. Nach einer kurzen Hitzepause ging es für beide weiter und in der 20. Spielminute erkämpfte sich Wibke Engelbert erfolgreich den Ball und verwandelte ihn mit einem langen Schläger ins Mainzer Tor. Doch die Mainzer ließen sich dies nicht gefallen, suchten die Lücke und schossen kurze Zeit später in der 32. Spielminute den Anschlusstreffer. Mit diesem ging es in die verdiente Halbzeit.

Nach kurzer Erholung ging es für beide Mannschaften erneut aufs Feld und man versuchte auf beiden Seiten den Führungstreffer zu erzielen. Nach weiteren Minuten mit der ein oder anderen guten Torchance gelang es Mainz den Ball zuerst an den Pfosten zu schießen und dann per Nachschuss den Ball ins Tor zu schießen. Worms versuchte sich den Ball zurück zu kämpfen, weiter ihr Spiel zu spielen und hatte auch das ein oder andere Mal eine gute Chance, doch leider reichte es nicht zu dem erhofften Anschlusstreffer. Schlussendlich blieb es bei dem 1:2 für Mainz. Doch die Wormser und der Trainer waren zufrieden, da man einige gute Spielzüge zeigte und immerhin ein Tor in der 1. Halbzeit geschossen hatte.

Es spielten:

Julia Kurz (TW), Sophie Günderoth, Sophie Morgenthaler, Alexandra Blume, Wibke Engelbert (1), Silvia Krafczyck, Claudia Krafczyck, Sina Schenk, Laura Nahlbach, Pia Schumacher, Sara Libscher,  Lena Dietz, Lina Schäfer, Hannah Kehl, Marie Stengert und Veronika Dörr.

Die TGWler erwischen gleich im ersten Spiel im neuen Jahr einen perfekten Start und bezwingen den TSV Schott Mainz II mit 9:1.

Von Beginn an gingen die Wormser konzentriert zur Sache. Es dauerte etwa zehn Minuten, ehe Janis Heyne nach schönem Konter mustergültig auf Marc Bösel zur 1:0 Führung auflegen konnte. Kurz darauf erhöhte Fabian Bentz auf 2:0. Tobias Krafczyck legte nach einer abgewehrten Ecke zum 3:0 nach. Die Gastgeber konnten nach einer schönen Einzelaktion auf 3:1 verkürzen. Die Wormser machten weiter Druck und Konten durch drei weitere Treffer von Janis Heyne (Strafecke), Oliver Schnerch und Fabian Bentz (7-Meter) zum 6:1 Pausenstand erhöhen.

Auch wenn die Partie bereits entschieden war, nahmen sich die TGWler in der Halbzeitpause vor, das Tempo weiter hoch zu halten. 

Fabian Bentz konnte mit seinem dritten Treffer zum 7:1 einschiessen. Thorben Frey und Christian Decker legten zum 9:1 Endstand nach. Die Wormser waren von Beginn an spielbestimmend und konnten ihre Überlegenheit dieses mal auch in Tore umsetzen.

Leider gab es an diesem Tag aber auch eine schlechte Nachricht; Dreifachtorschütze Fabian Bentz wurde kurz vor Schluß so unglücklich vom Ball getroffen, dass er sich einen Fingerbruch zuzog und mehrere Wochen pausieren muss.

Es spielten: Tim Bachmann, Matthias Krafczyck, Johannes Steuer, Peter Hoffmann, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch(1), Tobias Krafczyck(1), Marcel Krämer, Martin Eckert, Thorben Frey(1), Janis Heyne(1), Marc Bösel(1), Sebastian Frenzel, Fabian Bentz(3), Christian Decker(1)

 

April 2018
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
Parkverbot vor der TGW Halle

 

 

 

Liebe Mitglieder und Besucher. Bitte beachten Sie das Parkverbot auf den für die Trainer der Turngemeinde reservierten Plätze.