Berichte & andere Themen

Herren

Alle Herren-Mannschaften

1 2 3 18

Die 1. Herren der TGW besiegen den Absteiger aus der Regionalliga TV Alzey mit 3:0.

Die Alzeyer setzten die Wormser bereits früh unter Druck und versuchten den Spielaufbau der Gastgeber zu unterbinden. Das gelang dem TVA zunächst auch ganz gut, so dass die TGWler im ersten Durchgang nicht so recht in die Partie fanden. Trotzdem konnte Fabian Bentz nach etwa fünfzehn Minuten per Rückhandschuss zum wichtigen 1:0 einschießen. Die Alzeyer hatten zwar etwas mehr Spielanteile, kamen allerdings kaum gefährlich vor das Wormser Tor, was auch an der guten Defensivarbeit der Wormser lag. Kurz vor Halbzeitpfiff hatte der TVA dann doch noch einmal die Chance zum Ausgleich auf dem Schläger, verfehlte das Tor jedoch knapp.

Auch im zweiten Durchgang drängten die Alzeyer zunächst auf den Ausgleichstreffer. Die TGWler standen tief in der eigenen Hälfte und verteidigten die knappe Führung. Nach einem schnellen Konter konnte Thorben Frey, nach Vorlage von Fabian Bentz, die Führung auf 2:0 ausbauen. In den folgenden zehn bis fünfzehn Minuten gelang es den Wormsern nun, ihr gewohntes Offensivspiel aufzuziehen, so dass Janis Heyne zum 3:0 erhöhen konnte. Der TVA erspielte sich noch eine Strafecke, die jedoch ungenutzt blieb. Auch die TGWler hatten kurz vor Schluß noch die ein oder andere gute Chance auf dem Schläger um die Partie sogar noch höher zu entscheiden.

Trotz einer durchwachsenen Leistung fahren die TGWler zum zweiten mal einen souveränen Sieg ein und starten optimal in die neue Saison.

Es spielten: Tim Bachmann, Johannes Steuer, Matthias Krafczyck, Sebastian Frenzel, Theo Schäfer, Marcel Krämer, Tobias Krafczyck, Oliver Schnerch, Kurt Schäfer, Thomas Hugo, Christian Panzer, Marc Bösel, Fabian Bentz(1), Christian Decker, Janis Heyne(1), Thorben Frey(1)

Liebe Mitglieder und Freunde der TG Worms Hockey,

hiermit laden wir euch recht herzlich zur 5. Auflage des Nibelungencups am 07./08.April 2018 bei uns auf der Jahnweise ein. Das Turnier dient als Vorbereitungsturnier der Damen- und Herrenmannschaft für die anstehende Rückrunde der Feldsaison.

Anbei findet ihr den Spielplan des Nibelungencups. Die Spiele finden am Samstag zwischen 9.00 – 18.00 Uhr statt. Am Sonntag beginnen die Partien um 10.00 Uhr und enden gegen 15.00 Uhr.

In diesem Jahr wird der Nibelungen-Cup mit 4 Damenteams und 6 Herrenteams ausgetragen. Unsere Damen begrüßen Neunkirchen, Würzburg und Ludwigsburg bei uns auf der Jahnwiese. Bei den Herren treten die Wormser gegen die Teams aus Neunkirchen, Greuther Fürth, Ludwigsburg, Essen und Bergisch Gladbach an.

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen sowie warmen Speisen zu fairen Preisen an beiden Tagen gesorgt. Für die Kinder steht mit einem Tischkicker, einer Torwand sowie einem Hockeyfeld ein buntes Rahmenprogramm zur Verfügung. Die Jugendlichen können ihre Trainer und Trainerinnen auf dem Feld beobachten und in den Pausen selbst zum Schläger greifen.

Verbringt mit uns zwei schöne Tage auf der Jahnwiese und genießt die Hockeyspiele sowie die angenehme Atmosphäre. Jeder ist herzlich eingeladen gemeinsam mit uns in die neue Feldsaison zu starten.

Sportliche Grüße euer Damen- und Herrenteam

 

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Monday April 9th, 2018

Die 1. Herren der TG Worms konnten sich im letzten Spiel der Saison gegen Absteiger HC Speyer mit 10:3 durchsetzen.

Da die 2.Herren zeitgleich in Frankenthal um die Meisterschaft in der 3.Verbandsliga spielten, reisten die 1.Herren gerade einmal mit einem Auswechselspieler nach Speyer. Trotz allem erwischten die TGWler den besseren Start und konnten durch Tobias Krafczyck mit 1:0 in Führung gehen. Speyer konnte zunächst zum 1:1 ausgleichen und kurz darauf gar mit 2:1 in Führung gehen. Zwei schnelle Treffer von Fabian Bentz brachten die Wormser jedoch wieder auf die Erfolgsspur. Erneut Bentz, sowie Krafczyck erhöhten bis zur Pause auf 5:3.

Im zweiten Durchgang spielten die Wormser die Partie nun souverän herunter. Defensiv standen die TGWler gut, so dass den Speyrern in der zweiten Halbzeit kein Treffer mehr gelang. Dreimal Johannes Steuer, Matthias Krafczyck und Fabian Bentz sorgten für den 10:3 Endstand.
Durch die Niederlage von Neunkirchen in Neustadt konnten sich die Wormser sogar noch auf Platz drei schieben.

Die TGWler spielten als Aufsteiger eine starke Runde und hatten vom ersten Spieltag an nichts mit dem Abstieg zu tun. Bemerkenswert ist auch, dass teilweise drei aktive Mannschaften zeitgleich aufgelaufen sind. Die zweiten Herren konnten als Aufsteiger erneut die Meisterschaft sichern und steigen in die zweite Verbandsliga auf. Die Dritte Mannschaft hat in der vierten Verbandsliga noch die Chance auf den Vizemeistertitel.

Es spielten: Patrick Enzian, Matthias Krafczyck(1), Johannes Steuer(3), Marcel Krämer, Tobias Krafczyck(2), Fabian Bentz(4), Christian Decker

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Wednesday March 14th, 2018

Am Doppelspielwochenende mussten sich die TGWler am Samstag erwartungsgemäß mit 8:3 in Neustadt geschlagen geben, gewannen dafür tags darauf im letzten Heimspiel gegen den HC Speyer mit 6:5.

TSG Neustadt – TG Worms

Da es für Neustadt an diesem Wochenende um den Aufstieg in die Regionalliga ging, war die TSG mit all ihnen zur Verfügung stehenden „Altstars“ angetreten. Trotz allem gelang es den Wormsern im ersten Durchgang durch eine gute Defensive das Spiel relativ ausgeglichen zu gestalten. Das 1:0 für Neustadt konnte Christian Decker per Strafecke zum 1:1 ausgleichen. Durch einen fragwürdigen 7-Meter und eine Ecke erhöhte die TSG auf 3:1. Erneut nach einer Strafecke konnte Decker die TGWler bis zur Pause auf 3:2 heranbringen.

In der zweiten Hälfte agierten die Wormser nicht mehr so konsequent. Neustadt konnte in einer schwachen Phase der TGWler in etwa zehn Minuten mit vier Treffern in Folge auf 7:2 davonziehen. Die Wormser erspielten sich zwar mehrere Chancen und hätten auch verkürzen müssen, spielten die Konter jedoch oftmals zu unkonzentriert aus. Den Treffer zum 8:2 von der TSG konnten die TGWler kurz vor Schluß noch einmal durch ein Tor von Fabian Bentz zum 8:3 Endstand beantworten.

Ein verdienter Sieg der Neustädter, der durch etwas mehr Einsatz durchaus enger hätte enden können.

TG Worms – HC Speyer

Gegen Speyer nahmen sich die TGWler vor, den Gegner früh unter Druck zu setzen. Gegen die tief stehenden Gäste brachte Christian Decker die Wormser mit 1:0 in Führung. Durch einen Konter gelang dem HCS postwendend der Ausgleich. Durch zwei weitere Treffer von Decker konnten die TGWler zwischenzeitlich mit 3:1 in Führung gehen. Bis zur Pause machten die Gastgeber ungewohnt viele Fehler in der Abwehr, so dass die Speyerer mit drei Toren in Folge den Rückstand gar in eine 3:4 Pausenführung umwandeln konnten.

Die Wormser kamen nun wacher und aggressiver aus der Halbzeitpause. Durch Tore von Fabian Bentz, Tobias Krafczyck und Sebastian Frenzel, konnten die TGWler wieder mit 6:4 in Führung gehen. Nachdem dem HCS nach einer Strafecke noch einmal der Anschluss gelang, nahmen die Gäste vier Minuten vor Schluß den Torhüter vom Feld und brachten einen zusätzlichen Feldspieler. Die Wormser agieren jetzt clever in der Abwehr und liessen keine Chancen für die Gäste mehr zu.

Das Spiel war unnötig knapp, da die Wormser insbesondere im ersten Durchgang nicht wie gewohnt sicher verteidigten. Zudem machte sich gerade in den letzen zehn bis fünfzehn Minuten die Partie vom Vortag bemerkbar.
Mit fünfzehn Punkten können die Wormer mit einem Sieg in zwei Wochen in Speyer theoretisch noch an der HTC Neunkirchen auf Platz drei vorbeiziehen.

Es spielten: Tim Bachmann, Patrick Enzian, Johannes Steuer, Oliver Schnerch, Marcel Krämer, Tobias Krafczyck(1), Janis Heyne, Sebastian Frenzel(1), Fabian Bentz(2), Christian Panzer, Christian Decker(5)

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Wednesday February 28th, 2018

1 2 3 18
November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Parkverbot vor der TGW Halle

 

 

 

Liebe Mitglieder und Besucher. Bitte beachten Sie das Parkverbot auf den für die Trainer der Turngemeinde reservierten Plätze.