Berichte & andere Themen

Damen

Alle Damen-Mannschaften

1 2 3 5

Für die Damen aus Worms ging es an diesem Sonntag nach Kaiserslautern. Zu Beginn kamen die Wormser gut ins Spiel und erkämpften sich den ein oder anderen Ball doch leider fehlte es beim Abschluss. Kaiserslautern, die mit dem Abwehrverhalten nicht zurechtkamen hatten Schwierigkeiten die Wormser zu stören. Nach ca. 10 Minuten und einer zwei minütigen Auszeit versuchten die Wormser weiter Druck zu machen und Tore zu schießen. Durch die ein oder andere Fehlentscheidung der Schiedsrichter aus Neunkirchen gegen Worms gelang es den Kaiserslauterner in der 20. Spielminute das 1:0 zu schießen. Mit diesem Schuss ging es in die Halbzeit.  

Nach Wiederanpfiff versuchten die Wormser, ihr starkes Spiel von der ersten Halbzeit weiter aufrechtzuhalten und schafften es mehrmals vor Tor zu kommen. Aber Kaiserslautern hatte durch die Schiedsrichter wieder Glück und bekamen somit eine kurze Ecke, die sie erfolgreich verwandelten und somit 2:0 in Führung gingen.

Durch eine falsche Bewegung verletzte sich Julia Kurz (TW) und musste den Platz verlassen. Für sie sprang Alexandra Blume ein, die sich als elfte Frau mit Torwartrechten hinten reinstellte. Durch diesen Zug waren die Wormser einer mehr und erhofften sich aufzuholen und das Spiel doch noch für sich zu wenden. Mit dem ein oder anderen guten pass aus der Abwehr gelang es den Wormsern nochmals in den Gegnerischen Kreis zu kommen und sogar eine kurze Ecke rauszuholen. Doch diese wurde leider gehalten. Für die Wormser hieß es nicht den Kopf hängen lassen und weitermachen. Aber Kaiserslautern trat zum Gegenangriff und zehn Minuten vor Abpfiff eine kurze Ecke die sie zu ihrem Glück verwandelten und somit das 3:0 schossen. Nun waren es noch acht Minuten auf der Uhr und Worms versuchte wieder und wieder in den gegnerischen Schusskreis zu kommen doch leider ohne Erfolg. Endstand blieb somit 3:0 für Kaiserslautern.

Es spielten:

Julia Kurz (TW), Miriam Bollens, Susan Schröter, Claudia Krafczyck, Silvia Krafczyck, Laura Nahlbach, Sina Schenk, Sara Liebscher, Lina Schäfer, Sophie Günderoth, Lisa Schäufle, Imke Marsch, Christina Fricker, Katharina Koenen, Julia Koch und  Alexandra Blume.

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Wednesday September 27th, 2017

Die neue Saison für die Damen aus Worms steht vor der Tür und das erste Spiel am vergangen Samstag ging gegen die Damen aus Mainz. Zu Beginn des Spieles wurden die letzten Taktiken besprochen, sich warmgemacht und dann ging es auch schon los. 

Von Beginn an kamen die Wormser gut ins Spiel und machten den Mainzern das ein oder andere Passspiel kaputt. Nach 23. Spielminuten bekamen die Wormser eine Ecke, die Silvia Krafczyck verwandeln konnte und die Wormser in Führung brachte.  

Durch diesen frühen Treffer fiel den Wormser eine Last von den Schultern, denn der erste Schritt in die Richtige Richtung war getan. Doch die Mainzer, die ebenfalls das Spiel gewinnen wollten setzten kurz vor der Halbzeit nach und schossen den Anschlusstreffer.

Nach Wiederanpfiff und kurzer Erholungspause kamen die Wormser nicht direkt ins Spiel, jedoch versuchte man weiter Druck zu machen und zur Führung zu gelangen. Dies passierte zum Glück der Wormser durch die Stürmerin Lisa Schäufle, die den Ball gezielt ins Tor brachte. Nach diesem gekonnten Treffer versuchten die Mainzer das Spiel wieder zu wenden und schafften es durch einen kurzen Moment, wo die Damen aus Worms nicht wachsam waren aufzuholen. Aber die Wormser wollten nun den Sieg unbedingt und setzten alle Hebel in Bewegung. Immer wieder schnappte man den Ball den Mainzern vor der Nase weg, jedoch taten diese das auch und waren zwei Mal vor dem Wormser Tor. Doch Susan Schröter, die an diesem Tag eine hervorragende Leistung mitbrachte lies die Mainzer durch ihr Abwehrverhalten nicht zum Abschluss kommen. Es ging munter weiter und die Damen aus Worms erlangten sich durch ihre Wachsamkeit den Ball. Im Schusskreiß war es Sina Schenk, die den Ball durch eine clevere und gekonnte Parade ins Tor brachte.

Nun waren es nach diesem Treffer noch 12 Minuten auf der Uhr und die Abwehr von Worms spielte die Bälle ruhig hin und her, sodass die Mainzer wenig Chancen hatten anzugreifen. In den letzten Minuten wurde es immer spannender, da die Wormser nochmal eine Ecke gegen sich bekamen, die erfolgreich abgeblockt wurde. Am Ende lässt sich sagen, dass es ein gelungener Aufftakt war und die Wormser, trotz zwei verhinderten Spielerinen gut gekämpft haben und zurecht gewonnen haben. 

Es spielten:

Julia Kurz (TW), Julia Koch, Susan Schröter, Sophie Morgenthaler, Silvia Krafczyck(1), Laura Nahlbach, Sina Schenk(1), Luca Kuhn, Sara Liebscher, Sophie Zöller, Lena Dietz, Pia Schumacher, Lisa Schäufle (1) und Alexandra Blume.

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Monday September 25th, 2017

 

Bei strahlendem Sonnenschein ging es für die Damen aus Worms auf heimischen Rasen gegen die Damen aus Neustadt.

Von Beginn an fokussierte man sich auf den Sieg und damit die sicheren und wichtigen drei Punkte. Worms, die mit elf Damen und somit ohne Auswechselspieler auf dem Platz waren, machte von Beginn an Druck und versuchten das Spiel für sich zu entscheiden. Bereits nach wenigen Minuten gelang es den Damen aus der Niebelungenstadt in den gegnerischen Kreis zu kommen. Doch unglücklicherweise landetet der Ball im Aus. Immer wieder stellte man sich hinter den Ball und versuchte die Bälle der Neustädter abzufangen. Nach zwei vergebenen Ecken der Wormser und somit die meisten Torchancen in der ersten Hälfte ließ man nicht locker, suchte den Weg zum Tor und somit den verdienten Abschluss.  Trotz energischem und zielstrebigem Auftreten landeten die Bälle der Wormser zu oft im Aus. Neustadt, die ebenfalls zu elf und ohne Auswechselspieler auf dem Platz waren kämpften und versuchten wie die Wormser in die gegnerische Hälfte zu gelangen. Doch Worms, die die freien Lücken und Räume ausnutze schaffte es in der 35. Spielminute durch Lena Leidenheimer in Führung zu gehen.

Nach Wiederanpfiff und einer zehn Minütigen Erholungspause ging es für beide Mannschaften trotz der itze Hitze  Hitze und der schwülen Luft weiter. Worms, die sich in der Pause entschieden haben ins eins gegen eins zu gehen machten direkt Druck. Neustadt jedoch erkämpfte sich für kurze Zeit den Ball und schaffte es durch einen langen Ball von der Abwehr in den gegnerischen Kreis zu kommen. Doch Julia Kurz verteidigte den Ball und hielt ihren Kasten weiterhin sauber. Worms rappelte sich nach dieser kurzen Schreckminute wieder auf und machte weiter Druck. Silvia Krafczyck, die ein super Spiel spielte schnappte sich den Ball und lief mit zügigem Tempo in den Kreis, wo Alexandra Blume stand und den Ball in der 24. Spielminute ins Tor schoss. Mit diesem weiteren Tor stand es 2:0. Nun hieß es nicht lockerlassen, weiter unser Spiel spielen und kämpfen. Neustadt versuchte den Wormsern den Ball abzunehmen und wenigstens einen ehren Treffer zu schießen. Aber die Zeit lief für die Wormser runter und als der Schlusspfiff kam freute man sich zu recht über den Heimsieg mit heimischem Publikum.

Es spielten:

Julia Kurz (TW), Katharina Koenen, Pia Schumacher, Claudia Krafczyck, Silvia Krafczyck, Lena Leidenheimer (1), Alexandra Blume (1), Sara Liebscher, Anita Bragin, Sina Schenk und  Sophie Morgenthaler.

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Tuesday September 26th, 2017

Das erste Spiel bestritten die Zweiten Damen aus Worms gegen die dritte Mannschaft der TG Frankenthal. Zu Beginn des Spiels hatte es Worms schwer reinzukommen und bereits nach 3. Minuten gab es für die Gegner eine Kurze Ecke, die abgewehrt wurde. Zwei Minuten später legte Frankenthal erneut vor und bekam die zweite Ecke, die auch gehalten wurde. Doch hatten sie noch nicht genug gab es in der siebten Minute eine weitere Ecke für Ft, die leider ins Tor ging. Dieser Vorsprung reichte den Pfälzern nicht und so bekamen sie in der 10. Minute eine weitere Ecke, die von der starken Torhüterin Alexandra Blume gehalten wurde. Und so ging es weiter eine Ecke nach der anderen folgte, doch Worms passte auf und verhinderte die Chancen der Frankenthaler. Doch diese ließen nicht locker und schafften vor der Pause ihren 3 Treffer in der 17. Minute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Saturday March 4th, 2017

1 2 3 5
Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Sponsoren & Werbepartner – hier könnte auch Ihr Logo stehen!