Berichte & andere Themen

Gwünschte Eintragung von Terminen bitte per E-Mail melden!

1. Herren Halle 16/17

Herren 1 Halle 16/17

Nach einem 4:1 Rückstand erzielen die Wormser mit dem Schlusspfiff den 4:4 Ausgleich. Einer der beiden Schiedsrichter hatte jedoch etwas gegen den Punktgewinn der TGWler.

Die Partie begann, wie bisher alle Spiele der Wormser; dritte Minute, erste Chance der Gegner per Strafecke, 1:0 Führung für Ludwigshafen. Dieses mal hatten die TGWler jedoch eine schnelle Antwort parat. Im Gegenzug konnte ein Gegenspieler den Torschuss von Christian Decker nur noch mit dem Körper von der Linie abwehren, den fälligen 7-Meter verwandelte Fabian Rickenbach zum 1:1 Ausgleich. In der Folge war der TFC präsenter, als die Wormser. Der Gastgeber war immer einen tick schneller am Ball, als die TGWler. Gerade im eigenen Schußkreis agierten die Wormser oft zu harmlos. Ludwigshafen konnte dadurch bis zur Pause mit zwei weiteren Treffern eine 3:1 Führung herausspielen.

Im zweiten Durchgang traten die TGWler nun aggressiver und entschlossener auf. Trotzdem konnte zunächst noch einmal Ludwigshafen per Konter auf 4:1 erhöhen. Die Wormser steckten nicht auf und warfen die letzten zwanzig Minuten alles nach vorne. Thomas Hugo gelang der Anschluss zum 4:2. Per Strafecke verkürzte Tobias Krafczyck kurz darauf auf 4:3. In der Schlussphase der Partie hielten sich die TGWler nun permanent in der gegnerischen Hälfte auf. Der TFC kam kaum mehr über die Mittellinie und wirkte wie ein Boxer kurz vorm K.O.
Durch ein Foul an Sebastian Schledorn entschied der Schiedsrichter auf Strafecke. Die Spielzeit war abgelaufen, die Ecke wurde jedoch noch ausgeführt. Den ersten Schuss konnte der Torhüter noch parieren, den Nachschuss setzte Fabian Rickenbach zum 4:4 Ausgleich unter die Latte.

Die Wormser lagen sich jubelnd in den Armen, dann kam das Unfassbare. Der zweite Schiedsrichter überquerte den Platz und diskutierte mehrere Minuten wild gestikulierend mit seinem Kollegen. Der Unparteiische, der das Tor zunächst gegeben hatte, entschied daraufhin auf Abschlag für Ludwigshafen und pfiff die Partie danach ab. Die Begründung war, dass ein Wormser Spieler den Torhüter beim Nachschuss behindert hätte.

Seit der Rückrunde scheint sich alles gegen die Wormser verschworen zu haben. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Unentschieden mehr als verdient gewesen. Somit stehen die TGWler erneut mit leeren Händen da und bleiben der Punktelieferant der Liga.
Der Klassenerhalt wird nun immer schwerer. Zwar haben die Wormser in den letzten vier Partien drei Heimspiele; mit Kreuznach, Mainz, Wiesbaden und SC 80 Frankfurt warten jedoch die stärksten Gegner der Liga auf die Wormser.

Es spielten: Patrick Enzian, Tim Bachmann, Oliver Schnerch, Matthias Krafczyck, Sacha Horn, Johannes Steuer, Christian Schiffer, Pascal Krämer, Tobias Krafczyck (1), Sebastian Schledorn, Thomas Hugo (1), Christopher Koch, Fabian Rickenbach (1), Marc Böses, Thorben Frey, Markus Gassem, Christian Decker

Die Hockey Herren der TGW haben ihr Ziel erreicht und beenden nach einem 10:2 Erfolg gegen den TV Alzey II die Hallensaison als Vizemeister.

Vor der Partie hatten sich die Wormser vorgenommen, einen hohen Sieg einzufahren, um im Fernduell gegen den Kreuznacher HC II mit dem besseren Torverhältnis den zweiten Platz zu verteidigen.

Von Beginn an übernahmen die TGWler die Kontrolle und bestimmten das Spielgeschehen. Der TVA II machte keinerlei Anstalten vor das Wormser Tor zu kommen und so zogen sich die Volkerstädter tief in die eigene Hälfte zurück. Die Wormser mussten geduldig kombinieren, um die Lücken in der gegnerischen Abwehr zu finden. Tobias Krafczyck, Johannes Steuer, Sebastian Frenzel, Thorben Frey und Christian Decker brachten die TGWler im ersten Durchgang mit 5:0 in Führung.

Weiterlesen

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Tuesday February 28th, 2017

Hockey Herren auf Platz zwei Nach einem klaren 8:1 Auswärtserfolg beim TFC Ludwigshafen sind die Wormser am Kreuznacher HC II in der Tabelle vorbeigezogen.  Im ersten Durchgang lief es noch nicht so richtig rund bei den TGWlern. Zwar erspielten sich die Wormser mehrere gute Torchancen, agierten jedoch oftmals zu unkonzentriert von dem gegnerischen Tor. Johannes Steuer per Strafecke und Sebastian Frenzel brachten ihre Mannschaft bis zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhten die Wormser das Tempo und setzten den Gegner sehr früh unter Druck. Der Ball lief nun besser und die TGWler waren permanent in der gegnerischen Hälfte. Johannes Steuer, Martin Eckert, Christian Decker und Thorben Frey(3) trugen sich in der zweiten Halbzeit in die Torschützenliste ein.

Beitrag wird automatisch in die jeweilige Kategorie verschoben: Wednesday February 22nd, 2017

Der erste Durchgang gestaltete sich relativ ausgeglichen. Beide Mannschaften waren taktisch gut eingestellt und legten ein hohes Tempo vor. Die erste große Chance hatte Sascha Horn per Strafecke auf dem Schläger. Der Wiesbadener Keeper verhinderte allerdings einen frühen Rückstand seiner Mannschaft. Aber auch der WTHC erspielte sich zwei Ecken, die jedoch beide ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeitpause unterlief den TGWlern ein Wechselfehler. Kapitän Christian Decker musste dafür, laut Reglement, stellvertretend mit einer fünfminütigen Zeitstrafe vom Platz. Trotz Unterzahl konnten die Wormser ihre bis dato beste Chance herausspielen. Thomas Hugo legte nach schönem Solo auf Tobias Krafczyck zurück, der den Fuss eines Wiesbadener Spielers anschoss. Die daraus resultierende Strafecke konnte von den Wiesbadenern jedoch abgelaufen werden.

Weiterlesen

Februar 2018
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728